30. August 2020

Schloss Zum Markgrafen

  • Hallo meine Lieben, ich bin es wieder, das Schlossgespenst, und ich grüße Euch heute vom beschaulichen „Schloss Zum Markgrafen“ im über 1000 Jahre alten Quedlinburg.
  • Nicht weit von meiner alten Heimat habe ich mich nun für zwei Nächte im zauberhaften Märchenort einquartiert und durchstöbere jede der putzigen Gassen hier.
  • Für Nostalgiefans, wie meine Wenigkeit, findet sich hierzulande in jedem Winkel ein Abenteuer mit vielhundertjähriger Geschichte.
  • Die niedlichen kleinen Cafès und Restaurants, zudem die kunstvollen Verkaufsstuben mit selbst gefertigten Kostbarkeiten für das Auge, den Gaumen, die Eitelkeit und für das schöne Gefühl, etwas Besonderes erworben zu haben.
  • Ach ja, es lüftet wahrlich das Hirn, einmal die Seele baumeln lassen zu dürfen und dem Allzeittrubel Berlins ins besonnene Harzland zu „entfliehen“.
  • Entspannung mit historischem Bildungsprogramm, tollen Erkundungen zu Fuß durch schmale Straßenzüge mit beeindruckenden Bauwerken so weit das Auge reicht.
  • Nach einem heftigen Sturm in dieser Gegend konnte ich das mir vorab ausgesuchte Turmzimmer leider nicht beziehen, da diese Räumlichkeiten wetterbedingt unterdessen einen Wasserschaden erlitten haben.
  • Ersatzweise gibt es folglich die Juniorsuite für mich, echt großzügig an Raumgestaltung und ebenfalls hübsch eingerichtet mit Wannenbad und heftig knarrenden Wasserrohren sobald man die Dusche laufen lässt.
  • Ja, das sorgte ordentlich für einen Schreckmoment der sich dann flott in echte Grusel-Schloss-Atmosphäre umwandelte.
  • Alte Häuser entwickeln in der Tat eine merkwürdige Akustik, aber gut so, ich mag es ja.
  • Leider hat ein Treffen mit den Eltern aus Eisleben nicht geklappt, die Arbeit hat dort ebenso alle samt fest im Griff, wäre aber toll gewesen da es nur etwa 1 h mit dem Auto entfernt liegt.
  • Pech für die Daheimgebliebenen!
  • Lange Weile kam bei mir jedenfalls nicht auf, ich stöberte durch jede Etage meiner wundervollen Unterkunft, durch den Garten und erklimmte den hölzernen Turm vor der Haustür.
  • All meine Ausflugsziele und Erlebnisse habe ich natürlich wieder für Euch in einem Bildertagebuch zusammen gefasst.
  • Ich wünsche Euch nun viel Spaß bei Anschauen der geschossenen Fotos und hoffe, Ihr hattet / habt ein super schönes Wochenende / Restwochenende mit reichlich Freude und Entspannung zum Kraft sammeln für die neue anstehende Woche.
  • Mit dickem Drücker und Knutschi, Eure Jana B und Fuß, die dicke Charlotte und der freche Willi (the cats).
  • … eine Erinnerung an die Zeit vor Covid-19 aus 02 / 2020.

 

6 Antworten auf „Schloss Zum Markgrafen”

  1. Antworten JanaFan sagt:

    Hallo Jana,
    der Bericht und die Fotos sind wie immer supi !!
    Toll dass Du Dich nicht unterkriegen lässt !!!!

    Ganz liebe Grüße

  2. Antworten roberto aus stendal sagt:

    wunderschön.bleib gesund

  3. Antworten Sebastian sagt:

    Hallo Jana dir und deinen Tigern wünsche ich einen tollen Start ins Wochende, mal wieder hast du eine wunderschöne Ecke auf unserer Erde gefunden tolle Landschaft. Du auch wieder total umwerfend vor allem in red siehst du mega aus. Meine Frage unser gemeinsames Hobby gilt das schon jetzt kommendes Wochende oder weiter im September ? LG dein Basti ⚘😚

  4. Antworten TorstenHuebner sagt:

    Wann kommen mal wieder neue Pornos

    • Antworten Christopher sagt:

      Nächsten Montag zusammen mit Gina Wild😅

      Jana hat sich aus der Branche verabschiedet und dass sollte man auch respektieren!

  5. Antworten Christopher sagt:

    Hallo Jana,

    vielen Dank für den tollen Bericht 🙂 Die Bilder sind auch alle klasse.
    Hast Du meinen Brief aus der Fanpost bereits erhalten?

    Lieben Gruß, Christopher aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google