8. Oktober 2011

“15. Venus 2011″ & “Coupè” 10/2011 ! 73 FOTOS !

Hallo meine Lieben,

endlich gibt’s auch auf meiner Seite die heißersehnten „Venus-Bilder“aus Berlin. Mit einem riesigen Dankeschön fürs super Bildmaterial sende ich an dieser Stelle einen dicken Kuss an unseren Rüdiger und an unseren Tobias: „Ihr habt großartige Fotos geschossen und wir genießen diesen Augenschmaus in vollen Zügen“ DANKE !!!

Der „Venus“ – Spaß begann bereits letzten Mittwoch mit einer wundervollen Begrüßungsparty im „Hotel Berlin Berlin“. Zahlreiche Stars und Sternchen der Branche fanden zusammen. Dolly Buster, Michaela Schäfer, Angie Katze, Biggi Bardot, Roberta Gemma, Stella Styles, Lena Nitro, … alle waren versammelt.

Mit einem kleine Klick auf die einzelnen Bilder könnt Ihr das Geschehene noch genauer unter die Lupe nehmen. Auf Eure Kommentare zu den Fotos bin ich schon besonders neugierig.

Herr Schaffrath lies es sich natürlich nicht nehmen, mir schamlos unters Nicht-Höschen-Kleid zu schielen: „Rache folgt im nächsten Jahr mein Lieber!“


Meinen herzlichen Dank für all die zauberhaften Geschenke, die Süßigkeiten taten echt Not bei dem Stress und Schlafentzug. Max hat sich wie ein Wilder über die Leckerlie hergemacht, dabei musste sogar mein Finger büßen, der war offenbar im Weg beim Füttern.

Leider wird man den spannenden Bericht zum Gewinnspiel auf „Bild.de“ nicht bewundern können: Die Gewinner wollten sich im Anschluss doch nicht öffentlich zeigen und haben den Tag in der Limo mit Vivian Schmitt, Lena Nitro und mir ganz kostenfrei und selbstverständlich mitgenommen. Die Jungs hatten ihren Spaß und wir nun das Nachsehen. Vielen Dank auch: „Ja, Undank ist der Weltenlohn!“

Ein Plausch zur Autogrammstunde.

Am Sonntag gabs dann endlich etwas Ruhe zwischendurch und die Möglichkeit ein wenig out door mit Tobias zu shooten. Meine Lieben vom Fanclub waren auch dabei und wir hatten gut Zeit, um über aktuelle Themen zu quatschen. Aufs baldige „2. Jana B.-Fanclubtreffen“ freuen sich auch schon alle. Ich bin gespannt, wie viele Mitglieder wir am 12. November 2011 dazu nach Berlin locken können.?

Neben zahlreichen Autogrammstunden, Bühnenshows und Moderationen auf der Hauptbühne, durfte ich für „Bild.de“, „SAT 1“ und viele andere Medien in die Spur. Online wird ab Mitte der kommenden Woche dazu ein Beitrag auf Bild. de zu sehen sein, im TV wird’s auch nicht mehr lange dauern. Über alle meine gemachten Interviews, Messeberichte und Reportage halte ich Euch stets unter „Termine“ auf dem Laufenden. Versprochen!


Hey, auch wenns nach Spaß aussieht: „So eine After-Show-Party kann nach 4 Stunden Schlaf pro Nacht und ca. 10 h Messe- und Pressearbeit echt hart und anstrengend sein!“ Lustig wars aber trotzdem. Oder? Vielleicht waren es auch nur die Nerven, die da blank lagen???


Von 01:00 Uhr – 02:30 Uhr Autogrammstunde im Q-Dorf. Oh man, und die Leute waren dort noch so unglaublich fit und hungrig aufs „HappyWeekendMagazin“, die gabs nämlich massenhaft for free. Also: „Schön ärgern, wers verpasst hat!“ Meine hübsche Vivi war auch mit dabei und das geheimnisvolle Wesen an meiner Seite mit der totalen Extravaganz bleibt auch mein Geheimnis. Geil wa!?


Hier ein paar Showeindrücke der Hauptbühne von Rüdiger:

Nicht zu vergessen: Die „Venus-Award-Verleihung“ am vergangenen Donnerstag. Ich hatte die Ehre und durfte erneut als Co-Moderatorin dabei sein. Ein paar Schnappschüsse vom Abendkleid (noch aus den heimischen 4 Wänden) machte meine liebe Visagistin Patricia für uns. Ein wenig Backstagecharakter vom Waschraum und meiner Traumfrisur gibt’s noch dazu.

Und mit diesem kleine gelben Fluchtwagen huschte ich täglich übers Messegelände:

Ein paar Neben-Venus-Themen und News für Euch:

In der neusten „Coupè“ Ausgabe 10/2011 gibt’s noch bis zum 27. Oktober 2011 einen 4-seitigen Bericht, inkl. leckeren Bildern, zu meinen neuen Jobs bei „Videorama“. Also rasch in den nächsten Kiosk und sich das Blatt zu 3,30 € sichern.

Noch ein wichtiger Hinweis liebe Freunde:

Ich bin nicht bei „Facebook“ und schreibe exklusiv nur in diesem Blog. Alle sozialen Netzwerke mit der Namensbezeichnung „Jana Bach“ werden nicht von mir geführt. Es ist zwar traurig, dass man sich dort gern in Wort und mit meinen Fotos für mich ausgibt, jedoch vorerst nicht zu ändern. Wer sich mit mir selbst schreiben und austauschen mag, der kann dies einzig und allein hier auf meiner Homepage machen.

So meine Süßen, mit diesem XXL-Bericht verabschiede ich mich vorerst in den Samstag. Heute muss ich noch irre viele Aufgaben zur nächsten Wochenplanung erledigen. Am Dienstag bin ich in Essen und dann gehts weiter nach Kaiserslautern zum “Novum-Auftritt”.
Wenns klappt, kommentiere ich gleich morgen Eure lieben Worte zu meinen Beiträgen hier.

Also dann, lasste es Euch gut gehen und fühlt Euch fest gedrückt.

Kussi, Eure Jana.

PS: http://www.redcarpetreports.de/wp-content/gallery/venus2011/img_8286.jpg

 

21 Antworten auf „“15. Venus 2011″ & “Coupè” 10/2011 ! 73 FOTOS !”

  1. Antworten Johan sagt:

    Liebe Jana,

    Herzlichen Glückwunsch mit den Geburtstag Deiner Website und den Blog.
    Ich hoffe das es noch vielen Jahren bestehen bleibt.

    Gruss
    Johan

  2. Antworten Tobias sagt:

    Hallo mein Schatz,

    heute hat Dein Baby http://www.janab.tv Geburtstag!
    Herzlichen Glückwunsch!

    Feiern werden wir nachher in Bad Salzuflen ;-)

    Seit nunmehr einem Jahr gibt es Deinen Blog und versorgt Deine treuen Leser mit Infos und Anekdoten aus Deinem Leben. 59 Kapitel mit etwa 850 Kommentaren von Dir berichten über Deine Arbeit und Erlebnisse mit all den Höhen und Tiefen, ließen uns Dir quasi über die Schulter schauen und gaben das Gefühl Dir nahe zu sein.

    Zeit um Dir herzlich Danke! zu sagen.

    Ich freue mich darauf, Dich noch viele weitere Jahre begleiten zu dürfen.

    Ein besonders dicker Kuss und liebe Grüße
    Dein Tobias

  3. Antworten antonio sagt:

    Liebe Jana,

    BLOG-GEBURTSTAG – lass uns Feiern!

    - Danke für die vielen schönen Blogbeiträge
    - Danke für die vielen Antworten, die Du uns geschrieben hast
    - Danke für deine Zeit, die Du für uns geopfert hast

    - ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit uns

    - ich wünsche mir, dass wir HIER noch viele schöne Stunden mit Dir erleben

    Dein „Baby“ ist nun schon ein Jahr alt, aber immer noch ganz jung.
    365 Tage JANAB.TV sind vergangen, aber ein paar 1000 mögen es noch werden.
    Ganz besonders danke ich Dir für die vielen Blog-Freundschaften, die durch Dich entstanden sind.
    Ich hoffe, wir haben weiterhin so eine schöne Zeit miteinander und freue mich natürlich ganz besonders wieder auf deine wohltuenden Kommentare.

    In diesem Sinne – auf ins 2. Jahr!

    mille baci il tuo ANTONIO

    PS:
    zu diesem Anlaß sollte auch mal wieder ein bisschen Blog-Statistik erlaubt sein.

    Bis zum heutigen Tag gab es:
    59 Blogbeitrage
    2287 genehmigte Beiträge (380 mal für Fotos)
    davon 853 von Jana geschrieben
    der längste Blog hatte 90 Beitrage und der kürzeste 7 Beiträge
    Es gibt bis jetzt 83 schreibende Blogger
    25 User schrieben mehr als 10 Beiträge
    davon 17 User mehr als 20 Beiträge
    davon 10 User mehr als 50 Beiträge
    davon 2 User mehr als 100 Beiträge
    30 User schrieben lediglich 1 Beitrag
    leider gab es auch 1773 (verhinderte) Spamkommentare

    Viele Grüße
    ANTONIO

    • Antworten Snickerman sagt:

      Ich häng mich einfach hintendran, kurz bevor der Tag verfliegt.
      Du düst wahrscheinlich gerade Richtung Heimat,
      ausgepowert und aufgekratzt von Deiner heutigen Show,
      über die ich hoffentlich noch Berichte von Antonio & Co. bekomme.

      Das erste Jahr “Janab.tv” haben wir also glücklich hinter uns gebracht
      und ich wünsche dem kleinen Strampler noch viele Wiegenfeste mit
      jede Menge Gratulanten- aber erstmal ein “HUZZAH!” für das jetzige,

      Nächste Woche gratuliere ich Dir hoffentlich persönlich-
      falls Du mich suchen solltest, ich bin die erste Reihe ^^

      Viele liebe Grüße an Jana, Jana ihren Blog und Jana ihren Blog die Fans von.

      Michael

  4. Antworten antonio sagt:

    …da schalte ich einmal im Monat mein Fernsehgerät ein, und dann so was…
    Gespannt hatte ich schon auf den Beitrag von Focus-TV gewartet, denn schließlich hatte dieses Fernsehteam Jana einen halben Tag lang begleitet, um eine Reportage auf der Venus zu drehen. Das Ergebnis kann man nur als grauenhaft bezeichnen.
    Jana wurde in einen Beitrag integriert, wo sie eigentlich gar nichts verloren hatte. Dabei hätten die mit ihr gedrehten Szenen gut für eine Stunde Film gereicht. Sie war am Donnerstag pausenlos beschäftigt, hat unendliche Fragen beantwortet und ständig für das Filmteam posiert.
    Was ist davon übrig geblieben?
    3 ½ Minuten Bildmaterial und ca. 1 Minute Text!!!
    Ja, und dafür hat sie ihre kostbare Zeit geopfert……
    Was wurde gezeigt:
    - dass Jana zu spät gekommen ist – wie interessant!
    - ein 15 sec Statement zur Situation der Pornoindustrie
    - eine kurze Begrüßungsszene
    - eine kurze Szene von der Award-Verleihung
    - ein kurzer Clip von ihrer Do.-Bühnenshow
    mit folgender Bemerkung der Sprecherin:
    “mit ihrem Kostüm könnte sie auch beim Karneval in Rio auftreten, doch für solch opulente Verpackungen haben offenbar nicht mehr all zu viele Messebesucher etwas übrig.
    Eine einstudierte Stripnummer mit Choreografie, offenbar kalter Kaffee.
    Die Halle ist nur zur Hälfte gefüllt, längst spielt die Musik woanders, dort wo das Wesentliche direkt und ohne lästige Show drum herum präsentiert wird…

    Als ich das gehört habe, hätte ich am liebsten dazwischen geschlagen.
    Da macht sich jemand die Mühe Erotik schön zu verpacken und sinnlich zu präsentieren und diese Frau spricht von „kaltem Kaffee“.
    Dass die Halle nur zur Hälfte gefüllt war, hatte im Wesentlichen zwei Gründe, erstens hatten wir Donnerstag, da sind nun mal die wenigsten Besucher und zweitens stand Jana nicht in der Programmvorschau. Am Fr., Sa. u. So. war die Halle sehr gut gefüllt und man hatte große Mühe einen Platz am Bühnenrand zu ergattern und Beifall gab’s sehr wohl für ihre Show. Dass Jana genügend Fans hat, die ihre Art von Erotik mögen, bewiesen die dicht umlagerten Autogrammstunden.
    Dass sie in der Focus-Sendung kaum zu Wort kommt, war wohl auch so gewollt.
    Viel zu schön, viel zu anständig, viel zu intelligent, da passt man nun mal nicht in die Schublade von Porno-Gesellschaft, die man den Leuten vermitteln will.
    Man brauchte ja auch Argumente für die nachfolgende Sendung: Porno als Massenphänomen – macht das unsere Gesellschaft kaputt?
    Also bediente man sich lieber einiger Amateur-Darstellerinnen, um das Schmuddel-Image hochleben zu lassen. Diejenigen, die schon immer was gegen Pornographie hatten wird’s freuen.
    Da lässt man eine Kitty Core, im Design eines orientalischen Teppichs zu Wort kommen, die uns weiß machen will, dass nur noch das Abartige und Ausgefallene gefragt ist. Und dann geht’s natürlich wieder um Silikon und noch mehr Silikon. Einen Spiegel scheint sie wahrscheinlich nicht zu Hause zu haben! Sexy Cora lässt man auch noch mal hochleben, obwohl ihr Schicksal doch zum Nachdenken anregen sollte.
    Auch MeliDeluxe kommt zu Wort und sie erzählt uns das Gleiche noch einmal. Diese Frauen haben ihre eigene Persönlichkeit längst aufgegeben und tun einfach alles was der
    vermeintliche Kunde so möchte. Wenn es in wäre Sch…. zu fressen, dann würden sie das wahrscheinlich auch tun.
    Das es auch Erotik gibt, wie sie uns Andrew Blake oder unsere Jana präsentiert, wird einfach unter den Tisch gekehrt.
    Nicht „Fokus-TV“, sondern „Lokus-TV“ wäre für diese Redaktion wohl eher der richtige Name. Mich würde ja mal interessieren wo diese Leute ihr journalistisches Handwerk gelernt haben? – wahrscheinlich in einem Hartz IV- Fortbildungskurs.
    Anstatt den Zuschauern ein reales Wertebild zu vermitteln beugt man sich dem Geschmack der Masse und die ist nun mal in unser Gesellschaft zu größten Teil verblödet, unter anderem auch durch das Fernsehen selbst. Man denke nur an Fernsehsendungen, wie BIG BROTHER oder DSCHUNGELCAMP. Je mehr man sich zum Affen macht, umso bekannter wird man, lautet da die Devise.
    Es ist ein absoluter Irrtum, immer nur dem Mainstream zu folgen.
    FAZIT: dem Privatfernsehen wird es nie gelingen meinen Anspruch an anspruchsvoller Unterhaltung zu erfüllen.
    Wo nur Einschaltquoten zählen, ist einfach kein Platz für Kultur.
    ich kann es nur noch einmal sagen, wer mal hinter die Kulissen unserer „Fernsehmacher“ schauen will, der sollte sich mal diesen Film hier anschauen:
    http://freerainer.de/
    …sollte mein Fernseher irgendwann mal das Zeitliche segnen, so wird das mit Sicherheit auch mein Letzter gewesen sein – denn so eine Art Unterhaltung, wie man sie derzeit geboten bekommt, muss man sich nicht antun.

    Viele Grüße
    ANTONIO

    Liebe Jana,
    Dir möchte ich nur eins sagen:
    bleib wie Du bist, lass Dich nicht verbiegen und niemals unterkriegen.
    Du hast genug Fans, die Dich genau deshalb so mögen.

    Liebe Grüße
    ANTONIO

  5. Antworten Ronald sagt:

    Ein grosses Hallo an alle Interessierten!
    Heute Abend: Focus TV-Reportage,23.00 Uhr, Sat1! Viel Spass und noch eine erfolgreiche Woche!

    • Antworten Snickerman sagt:

      Leider war diese Reportage großer Müll.
      Dafür sind die also Jana den ganzen Tag mit der Kamera auf die Pelle gerückt?
      Wahrscheinlich ist sie viel zu fröhlich, normal und unoperiert,
      um den “Geschmack” der SAT 1-Zuschauer (bzw. das, was die Macher dafür halten) zu treffen,
      statt dessen verunstaltete Plastikmonster, mit Uralt-Gesichtern (obwohl jünger als Jana)
      und psychedelischen Tapeten anstelle einer Haut, die unwidersprochen erzählen,
      was sie alles tun “müssen”, um das Interesse an ihnen wachzuhalten:
      Noch mehr Plastik, noch mehr Farbe, noch extremer, noch härter…

      Wahrscheinlich um in die dann folgende “Experten”-Runde überzuleiten,
      wo das Thema und die Richtung eh schon feststanden:
      “Deutschland geht vor die Porno-Hunde, wir werden alle sterben!”

      Au weia- Es tut mir leid für unsere unermüdlich und unerschrockene,
      optimistisch und nicht unterzukriegende Klassefrau Jana,
      dass sie mit solchen Trümmertanten in einen Beitrag gestopft wird…

  6. Antworten Dani sagt:

    Hi Jana

    toller Bericht !!! Und die Bilder von dir sind natürlich wie immer Klasse ;-) Würde dich gern auch mal live treffen um mal zu sehen ob du wirklich so gut aussiehst ;-) Naja vielleicht klappt es ja mal wenn du hier in der Gegend bist !! Vielleicht könntest du mal sowas wie einen Terminkalender machen wo du z.B. deine Auftritte eintragen kannst.

    Lg
    Dani

  7. Antworten Ronald sagt:

    Hallo Jana!
    Vielen Dank fuer deinen ausfuehrlichen Nachbericht zur Venus. Danke auch an die Fotografen fuer die wunderschoenen Bilder und an die Teilnehmer der ” Venus- Reisegruppe” fuer die interessanten Kommentare. So kann man gut nachvollziehen, was man verpasst hat oder auch nicht. Jana und ihre reizenden Outfits und heissen Shows auf jeden Fall. Schade.
    Mal schauen was noch in Presse, Funk und Fernsehen gezeigt wird.
    Jana,wenn schon nicht auf der Venus, dann hoffe ich,wir sehen uns beim Fanclubtreffen im November.
    Ich wuensch dir noch einen entspannten Sonntag und eine erfolgreiche Woche.
    Sonnige Gruesse aus der Lausitz nach Berlin.
    Dein Ronald

  8. Antworten Tobias sagt:

    Hallo mein Schatz,

    wie die Zeit vergeht – heute ist der Abschlusstag der Venus bereits wieder eine Woche her. Und es waren vier wundervolle Tage. Durch die neue Dauerkarte war ich erstmals alle vier Tage dort und mit Antonio bei Chrissy & Lauri zu Gast.

    Vor einer Woche waren wir gerade von einer durchfeierten Nacht im Q-Dorf zurück und mussten schwer gegen die Müdigkeit ankämpfen, doch es hatte sich gelohnt – nicht nur wegen der Showauftritte von Lena Nitro, Maria Mia, Sharon da Vale & Chrissy ;-) -ja, die Profis verstehen zu feiern – viel besser als die Amateure am Abend zuvor.

    Danke für die schöne Zeit mit Dir. Du warst wieder in Höchstform und nahezu rund um die Uhr für Presse, Fans und Shows im Einsatz. Ganz besonderen Dank dafür, dass Du Dir nach Deinem anstrengenden Venusprogramm am Sonntagnachmittag noch Zeit für uns genommen hast. Das Fotoshooting und die zwanglose Plauderei sind mit die schönsten Erinnerungen an diese Tage, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben werden – nicht nur, weil ich die diese Tage während der Fotobearbeitung immer wieder neu erleben kann.

    Nun muss ich erst mal wieder los. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und viel Kraft für die Aufgaben der kommenden Woche.

    Ein dicken Kuss und liebe Grüße aus Halle

    Dein Tobias

  9. Antworten Chrissy sagt:

    Hey du zuckersüße Zuckerschnute!!:)
    Das ist echt mal wieder ein toller Blog und echt tolle Bilder haben Tobias und Rüdiger gemacht .;)
    Ich fand die 4 Venus Tage so toll und es hat wirklich spaß gemacht mit dir die Jungs und die süßen anderen Mädels vor allem fand ich es toll auch die anderen Fanclub Mitglieder mal näher kennen zu lernen.
    Deine Shows waren wie immer echt erste Sahne *gg*
    Ich finde es auch total schade dass wir nie den Bericht von Bild.de sehen können.
    Es gibt schon komische Menschen..!!!
    Hehe..was hat klein Max mit deinen Fingern gemacht ..? AUA ..lach
    Was ich auch Hammer fand war das du dir echt zeit genommen hast um mit uns eine kleine Runde zu plaudern. Habe gar nicht mehr dran geglaubt weil du so viel zutun hattest.
    Jetzt dauert es nicht mehr solange dann haben wir das nächste Fanclubtreffen.
    Darauf freuen wir uns alle schon sehr.
    Wünsche dir und Max noch eine angenehme Nacht und süße Träume.
    Knuddel und Knutscha
    Deine Chrissy

  10. Antworten Charly sagt:

    Hi Jana Süße.Warst echt genial auf der Venus.Sexy Show und Danke für die Zeit die Du dir für uns genommen hast.Bye.

  11. Antworten Pärchen_Franken sagt:

    Hallo Jana,

    oh je, da haben wir echt was verpasst. Aber der nächste Venusbesuch kommt bestimmt auch für uns. Zumindest haben wir uns das fest vorgenommen! Tolle Bilder und toller Berichte von Deiner sicherlich stressigen, aber auch spaßigen und lustigen Zeit auf und um die Venus herum. Wir haben uns dogar ncoh überlegt, ob wir uns für die Limo-Fahrt durch die Teilnahme am Rästel beteiligen sollten, haben es aber dann doch aus Zeitgründen gelassen. Mit uns hättet Ihr sicher einen Bericht für die Zeitung bekommen, du kennst uns ja :)
    Also wirklich tolle Eindrücke und nun hoffen Alex und ich ganz fest, dass es Dich doch noch einmal in diesem Jahr ins tiefe Bayern verschlagen wird. Wir scannen schon jetzt Deinen Terminkalender und werden, so es uns möglich ist, jeden Auftritt von Dir in unserer Umgebung beuschen. Hoffentlich klappts bald!

    Ganz liebe Grüße und spann mal richtig aus

    Alex, Markus und die Graue

  12. Antworten Stephan sagt:

    Hallo erstmal
    Ein ganz großes Kompliment an die beiden Fotografen und dich die Bilder sind der Wahnsinn.
    Leider war ja zeitgleich mit der Venus die Wiesn in München, leider habe ich mich für die Wiesen entschieden. Dein Bericht ist sehr aufschlußreich und interessant.

  13. Antworten Snickerman sagt:

    Toll! Scharf! Süß! Lustig! Spannend!
    Ich habe noch gar nicht alles gelesen oder alle Fotos gesehen,
    weil ich grad keine Zeit habe- aber freu mich riesig darauf,
    alles in Ruhe zu studieren!
    Hoffe, Du hattest eine Geile Zeit!

    Michael (der Dich hoffentlich bald in Münster wiedersieht)

  14. Antworten antonio sagt:

    Hallo Schnuckelmäuschen,

    vielen Dank für diesen Mega-Blog-Beitrag und die vielen schönen Bilder von Tobias und Rüdiger. Sie sind ohne Ausnahme alle eine Augenweide.
    Mann, waren das wieder aufregende Tage. Einige Sachen habe ich schon im vorangegangenen Beitrag geschrieben. Vieles was Du geschrieben hast durfte ich ja live miterleben. Dass die Sache mit der „Hummer-Fahrt“ so in die Hose ging, finde ich einfach sehr schade. Viele ärgern sich, dass sie nicht gewonnen haben und diejenigen, die das Glück hatten schmeißen den ganzen Event, obwohl sie die Bedingungen kannten – einfach zum Kotzen. Ich hätte ihnen gesagt: entweder gibt es den Bericht oder ihr bezahlt uns den Aufwand.
    Vielleicht sollten wir mal eine Fanclub-Hummer-Fahrt organisieren, bei uns würde garantiert keiner intervenieren und wir hätten sicher sehr viel Spaß.
    Auf dem einen Bild, Du neben Roberta Gemma – einfach toll. Diese Frau finde ich so wunderschön, weil sie halt eine von den wenigen Naturbelassenen ist.
    Ja, deine Shows waren wieder das absolute Highlight. Deine (meine) „Sahne-Einlagen“ waren auch wieder ein besonderes Erlebnis. Zu der Ersten sage ich nichts weiter, aber die Zweite war für mich wieder ein unvergessliches Erlebnis. Tobias seine Bilder sprechen da für sich.
    Bei all der Hektik und deinem Geflitze von Termin zu Termin, war es doch immer wieder schön, deine Nähe zu spüren. Das persönliche Gespräch mit Dir und den Blogger-Freunden im Außenbereich war für mich die schönste halbe Stunde, die ich auf der VENUS erleben durfte – DANKE. Einfach mal ganz in Ruhe ohne Hektik Gedanken austauschen, solche schönen Momente wünsche ich mir einfach öfters.
    Super toll finde ich auch, dass durch deine Mithilfe solche schönen Blogger-Gemeinschaften entstanden sind, wie ich sie mit Chrissy, Tobias, Rüdiger und Charly erleben durfte.
    Nun bin ich schon sehr auf die Berichte in den Medien gespannt.
    Wir werden uns ja bald wieder in Bad Salzuflen sehen, wo ich dann mit Tobias aufkreuzen werde.
    Dein neuer Termin in Baden-Baden klingt ja auch sehr interessant, allerdings seeeeeeeeehr weit weg. Da sind wir noch am Überlegen.
    Für die nächste Zeit wünsche ich dir sehr viel Kraft, um die anstehenden Aufgaben und „Probleme“ zu lösen.

    Übrigens, am 20.10. haben wir unseren 1.Blog-Geburtstag – nicht vergessen!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit Max
    mille baci il tuo ANTONIO

    PS: ist eigentlich noch was von den Leckerlis übrig, oder hat sich Max schon darüber her gemacht?

    • Antworten antonio sagt:

      …was ich noch entdeckt habe – ist gibt ja auch vier neue Fotoalben. Super!!!

      übrigens: Dein Abendkleid – eine Schau. Das mußt Du unbedingt beim Fanclubtreffen anziehen.

      Liebe Grüße
      ANTONIO

  15. Antworten antonio sagt:

    …für alle verhinderten Venus-Interessieren

    Es waren wieder vier tolle Tage, die ich zusammen mit meinen Blogger-Freunden in Berlin genießen konnte. Allein vom Fanclub waren ca. 9 Leute präsent. Wir, die Bloggerfreunde waren natürlich in erster Linie an Janas Shows und Autogrammstunden interessiert. Ihr Autogrammstand war stets dicht umlagert. Auf Grund ihres vollen Terminplans hat sie es nicht immer geschafft alle Wünsche zu erfüllen. Da hieß es halt, einfach noch mal anstellen.
    Zu jedem neuen Ereignis konnte man Jana auch stets in einem neuen Outfit erleben. Immer hocherotisch und wunderschön anzuschauen. Es gab wohl keine andere Frau, die so wandelbar auf der Venus zu sehen war.
    Jana auf der Venus zu finden, war nicht allzu schwer. Man musste einfach nur schauen, wo ein Fernsehteam unterwegs war, da war Jana auch nicht weit. Sie war ohne Zweifel eines der begehrtesten Film- und Fotoobjekte auf der Venus. Desgleichen gab sie Interviews ohne Ende. Nun bin ich schon sehr auf den Fernsehbericht von Focus-TV gespannt.
    Am Samstag durften wir dann Jana noch zur Autogrammstunde im Q-Dorf erleben, in einem Outfit, wie sie wohl selten jemand gesehen hat – zumindest was die Haare betrifft.
    Ihre Shows auf der Hauptbühne waren wie immer voller Power und die verschiedenen Kostüme stets eine Augenweide. Die Fans am Bühnenrand, wurden natürlich auch immer wieder durch Jana „persönlich“ verwöhnt.
    Zu Janas Fahrt mit der Hummer-Limousine kann ich leider nichts weiter sagen, da wir dort etwas zu spät gekommen sind.

    Zur Venus allgemein:
    Die Zeiten der großen Stars und Labels scheinen wohl auf der Venus endgültig vorbei zu sein.
    Die Riege der deutschen Top-Stars ließ sich an einer Hand abzählen und mit den internationalen Größen war auch nicht mehr los. Das Fehlen von FREEONES war schon ein ziemlicher Verlust. Firmen wie Beate Uhse oder Live-Strip habe ich vergeblich gesucht.
    Dafür boomte der Amateur-Bereich, aber das war nicht so mein Ding.
    Erwähnenswert sind auf alle Fälle die ungarischen Mädchen, die auf der Hauptbühne dominierten und wie jedes Jahr auf dem „Lotterbett“ von Ferenc Hopka.
    Das Hauptbühnenprogramm fand ich dieses Jahr sehr ansprechend, da es doch kaum längere Pausen gab.
    Alles in allem, wir hatten alle sehr viel Spaß, die Dauerkarte war eine gute Investition und die nächste Venus ist schon gebongt. Natürlich in der Hoffnung, auch Jana im nächsten Jahr wieder zu treffen.

    Viele Grüße
    ANTONIO

    PS: FORTSETZUNG FOLGT

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google