11. April 2011

M a l l o r c a – Bericht

Hallo meine Lieblinge,

ich sende Euch heute ein herzliches „Hallo“ aus der Heimatstadt Berlin. Die Stunden, zusammen fast 2 Tage, auf Mallorca waren wirklich schön und ich konnte neben dem Geschäftlichen auch das tolle Klima plus Sonnenscheinwetter genießen.
Bereits 06:00 Uhr startete die Maschine pünktlich vom Flughafen Tegel zur Insel und gegen 09:00 Uhr stand ich dann abholbereit samt Koffer auf dem Airport in Palma. Doof nur, ich war bereits seit 03:00 Uhr auf den Beinen und somit ziemlich müde in den Tag gestartet.

Nachdem ich einige Stunden bei „Goldmodels“ in den Büros und Studios mit dem Talk übers Business verbracht hatte, genossen wir gemeinsam eine wundervolle Zeit am Strand, aßen lecker Spanische Küche und ließen den Tag spät abends in der Finca ausklingen. Neben dem frisch gepressten O-Saft (für Orangensaft), bestaunte ich im Garten die Bananen- und Zitronenbäume der idyllischen Anlage meiner Unterkunft.


Mein rustikal eingerichtetes Zimmer mit angrenzendem Balkon und der Poolanlage waren einfach ein Traum.

Gestern wurde ich gleich am Frühstückstisch mit einem Geburtstagskuchen und zauberhaften Geschenken überrascht.
An dieser Stelle möchte ich mich auch für all Eure liebevollen Glückwünsche zum gestrigen 32. Geburtstag bedanken. Ich war ganz aus dem Häuschen, als ich am Abend in meiner Berliner Wohnung eintraf, das Notebook anschmiss und von e-Mail-Glückwünschen und Bloggratulationen völlig überrannt wurde. Danke Danke Danke: Ihr seid die Besten!

Gegen 15:50 Uhr startet das Flugzeug aus Palma gen Heimat: da bereits mit einer Verspätung von einer Stunde. Die Flugzeit verbrachte ich mit ner Mütze voll Schlaf, um für Berlin wieder fit zu sein. In Tegel landeten wir so ca. 18:00 Uhr und für mich gings inkl. Reisegepäck gleich weiter nach Kreuzberg, wo ich mit einer Hand voll Freunden zum Geburtstagsfeiern verabredet war. Das Jana-Mobil hatte ich in Vorausschau am Airport geparkt und kam so recht locker zum Feiern beim Italiener: trotz Flugverspätung.

Als ich heute Nachmittag nach Feierabend zum Postfach düste, überraschte mich auch dort eine Flut von Glückwunschkarten meiner lieben Fans. Die Briefe und Karten werde ich mir am Abend ganz genau unter die Lupe nehmen: Tausend Dank dafür an Euch alle, Ihr habt mir damit eine riesige Freude gemacht!

Morgen und übermorgen schlage ich mich ab 08:00 Uhr durch den Alltag und freu mich schon aufs Weekend, wo mich eine Reise nach Ungarn erwartet, doch dazu später Genaueres.

Nun verabschiede ich mich fürs Erste und wünsche Euch viel Spaß mit meinen Schnappschüssen aus Spanien. Habt einen wundervollen Rest-Tag und genießt die lauen Temperaturen in vollen Zügen. Ich freu mich schon auf Eure Zeilen hier und werde auch am Mitte der Woche wieder genug Zeit finden, auf all Eure bereits geschriebenen Kommentare zu antworten.

Auf bald also, dickes Küßchen, Eure Jana.

PS: Bin nicht auf den Hund gekommen. Der Kleine ist “Jefe”, zu Deutsch: Chef und er gab auch voll den Jefe in der Finca.

 

37 Antworten auf „M a l l o r c a – Bericht”

  1. Antworten antonio sagt:

    Ich wünsche natürlich auch allen Bloggerfreunden ein schönes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen.

    ANTONIO

  2. Antworten antonio sagt:

    …da es leider noch keinen neuen Blog gibt, können wir die Ostergrüße nur hier hinterlegen…

    Liebe Jana,

    ich wünsche Dir zum Osterfest ein paar schöne Stunden im Kreise deiner Familie und viel Spaß beim Eiersuchen.
    Hoffentlich konntest Du deinen Plan umsetzen, die Geschenke-Suche wieder einzuführen.
    Ich hoffe dein Papa darf Ostern zu Hause sein und muss die Feiertage nicht im Hospital verbringen.
    Max ist sicher mit von der Partie und kann Dir beim Suchen behilflich sein.
    Natürlich wünsche ich Dir auch noch viel Spaß bei deiner Geburtstagsnachfeier.

    Bis bald im Blog und liebe Grüße
    ANTONIO

    PS: ich warte schon sehnsüchtig auf die versprochenen Blogfotos (von Budapest?)

    • Hallo Antonio,
      vielen lieben Dank für Deine Zeilen hier und natürlich nochmals meinen herzlichen Dank für Dein super Osterpaket, welches ich mit riesiger Freude noch vor meiner kleinen Osterreise aus der Paketstation gezogen habe. Max hat seine, von Dir mitgesandten Leckereien, auch schon fast vollends verdrückt. Voll süß von Dir!
      Von der Osterei- und Geschenkesuche konnte ich die Familie leider nicht überzeugen, dafür fehlen bei uns wohl langsam die kleinen Kinder, damit die Oldies auch wieder in Stimmung kommen. Mein Dad war über die Feiertage zum Glück wieder da heim. Bald muss er jedoch seine nächste OP antreten und wahrscheinlich auch mit folgenden 3 Wochen Krankenhausaufenthalt rechnen. Oh man, er wird wohl nicht mehr so rasch fit werden, echt mies dieser Leistungssport über die Jahrzehnte.
      So mein Mausi, jetzt werde ich erst einmal die e-mails checken, dann ein paar verpasste Anrufe zurückrufen und joggen muss ich im Anschluss auch noch, dass hatte ich bislang nicht geschafft. Wenn ich danach genug Energie und Zeit übrig habe, schreib ich dann weiter ein paar Kommentare in den neueren Blogbeiträgen. Bis dahin, ein dickes Kussi für Dich, ein zauberhaftes Wochenende und ne feste Umarmung. Auf bald.

  3. Antworten Skibby sagt:

    Hallo Janamaus!

    Hast Recht,es ist echt schon eine ganze Weile her wo wir uns in Bokel gesehen haben.

    Ich wünsche Dir ein paar schöne Ostertage und viele dicke Eier zum vernaschen:-))))

    Liebe Ostergrüße und nen dicken Knutscher von Deinem Skibby

    • Hallo Skibby,mein lieber Spatz,
      stimmt, Bokel ist echt verdammt lange her und schreit dringend nach Wiederholung. Herzlichen Dank auch für Deine zauberhaften Osterwünsche, die Eiersuche war erfolgreich und genascht habe ich auch ordentlich. Ja, die gute Schokolade, auf die kann ich einfach nicht verzichten! War lecker!
      Also dann mein Lieber, ich hoffe, Deine Osterfeiertage waren auch ganz super und Du hattest ordentlich Spaß. Mit diesen Worten wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende und sende Dir ein dickes Küßchen. Ich drück Dich fest und freu mich jetzt schon auf Deine nächsten Zeilen hier.

  4. Antworten Rull sagt:

    Hi Jana,danke für Deine Antwort im anderen Blog. Eine Frage hätte ,die mich interessiert.Du hast wenig Zeit,immer viel zu tun,aber wohl was Richtiges jobmässig nicht gefunden. Im Nachhinein,hättest Du nicht
    vielleicht doch BIG BROTHER machen sollen,bestimmt viel Geld und auch viel Puplicity bei Leuten,
    die wo keine Pornos schauen ?????
    Alles Gute
    RULL

    • Hallo Rull,
      ganz lieben Dank für Deine Zeilen hier. Aber nein, ich bin mit meiner beruflichen Situation sehr zufrieden, ich verdiene gutes Geld, habe viel Abwechslung und komme durch die Erotikjobs immer noch gut durch die Welt, sehe sehr interessante Städte und Länder und begegne spannenden Leuten. Doch irgendwie habe ich stets das Gefühl, ich kann aus meinem Leben noch mehr machen. Ich bin noch nicht ganz angekommen und andauernd auf der Suche nach abenteuerlichen Angeboten, die ich bislang nicht gemacht habe.
      Big Brother ist jedoch mein persönlicher Alptraum, da könnte ich mich gleich im Berliner Zoo in einen Käfig sperren lassen. Außerdem bekommt man für dieses Format einen Hungerlohn und Werbung in eigener Sache ist dies auf keinen Fall. Ich bin meinen Weg bislang nach bestem Wissen und Gewissen gegangen, das werde ich fortlaufend so handhaben. Ganz gleich, was die Zukunft bringen mag, ich muss mir einfach selbst treu bleiben und hinter all meinen Jobs stehen können, sonst funktioniert das eben nicht. Bekanntheit ist mir nicht wichtig, ich muss mit mir und meinem Schaffen im Einklang sein. Außerdem bin ich mir viel zu schade für solche Sendungen.
      So mein Spatz, diese Zeilen an Dich für den Moment. Ich wünsche Dir nun ein wundervolles happy weekend, hab Spaß und genieß die freien Tag, dickes Bussi, auf bald, hier im Blog.

      • Antworten Rull sagt:

        Sehr gute Antwort ,vielen Dank !!!! BB ist auch nicht mein Geschmack,aber ich dachte echt,
        das sei gut honoriert.Wichtig ist immer,das man sich selbst treu bleibt !!
        Alles Gute
        Rull !!

  5. Antworten antonio sagt:

    …da hast Du ja noch mal richtig Gas gegeben, bevor ich die
    „Jana B. Halbjahres-Blogstatistik“ zusammenstellen kann.

    Liebes Schnuckelmäuschen,

    Du sagst in Bezug auf das „Erkanntwerden“: „Oder ich bin einfach zu auffällig gekleidet.???“
    Du bist ja in der Tat immer sehr schick und adrett gekleidet, da muss man zwangsläufig auffallen. Ich hätte Dich längst zur „bestgekleidetsten“ Frau Deutschlands gewählt.
    Andererseits steht Dir aber auch alles und dein Geschmack ist einfach perfekt.
    Bestes Beispiel ist wieder deine Garderobe, die Du auf dem Flughafen trägst. (1. Bild hier im Blog.) Schade, dass das Bild nur so eine geringe Auflösung hat.
    Jana mit Brille, das ist doch auch mal was Anderes. Ich hoffe, die hast Du nicht aus dem „Sekretärinen-Film“ mitgehen lassen.
    Diese und nächste Woche geht es bei uns arbeitsmäßig noch mal voll drunter und drüber, weil die Kunden halt am liebsten auch noch an den Feiertagen ihre Ware haben möchten.

    Während Du in Budapest warst, hatte ich mit einem guten Freund (den Du auch kennst) ein paar schöne Erlebnisse! Das kann ich Dir allerdings nur mal in einer priv. Mail schreiben.

    Ich wünsch Dir und Max eine Gute Nacht und süße Träume.
    ANTONIO

    PS: was mir auffällt: Du hast deine „Blog-Beantwortungs-Strategie geändert.
    Ja – so gefällt mir das.

    • Hallo Antonio,
      … stimmt mein Bester, man tut halt was man kann. Bei meinem Pensum ist es manchmal leider nicht so gut zu schaffen, was ich eigentlich schaffen wollte. Doch ich bleibe am Ball und gebe mein Bestes: Vollgas voraus!
      Cool, die bestgekleideste Frau Deutschlands. Wie süß von Dir, doch komischerweise hab ich das schon öfter gehört, mein Kleidungsgeschmack scheint besser zu sein, als die nackte Jana. Finde ich super! Mode ist einfach ne Macke von mir, genau so ist es auch bei meiner Einrichgung, da muss ich stets etwas verändern und verbessern, umräumen und umstellen, irgendwie stehe ich total aufs Gestalten. Und ja, das Bild vom Airport ist leider etwas unscharft geworden, daher hab ich es klein gehalten. Doch ich kann ja zukünftig öfter auch normale Bilder von mir schießen/schießen lassen, dann stell ich sie in den Blog und dann haben wir auch davon mal mehr zu sehen.
      Und nein, die Brille trage ich an Tagen, an denen ich die Kontaktlinsen nicht so gut vertrage. Ich hab ne Menge Brillen in unterschiedlichen Farben für den täglichen Gebrauch. Ist so ähnlich wie bei den Kontaktlinsenvariationen.
      Oh je, also mit dem Jobstress hattest Du bestimmt alle Hände voll zu tun, vor den Feiertagen sind die Leute wirklich wie die Verrückten, da bist Du echt nicht zu beneiden. Allein die Hamsterkäufe in den Supermärkten sind ein „lustiges“ Treiben für solch ein Beispiel.
      Bin schon gespannt auf Deine Mail bzgl. Deiner Unternehmungen vorletztes Wochenende, klingt auf jeden Fall sehr spannend.
      So mein Lieber, nun werde ich mich erst einmal in die Federn machen und morgen weiterschreiben. Ich wünsche Dir an dieser Stelle eine wundervolle Nacht mit süßen Träumen, ich drück Dich mit Bussi. Bis bald.

  6. Antworten Chrissy sagt:

    Na meine Traumfrau!!
    Hört sich cool an wir beide curry36 du hast wirklich was verpasst.
    Ich kann mir echt nicht vorstellen das die Currywurst aus Berlin kommt ich hab so oft woanders eine geholt und es war gar nicht mein ding.Bei 36 da fühlt man sich wie zuhause das ist auch immer das erste was ich esse wenn ich bei meiner Familie bin .Fitness macht spaß nur der Muskelkater ist manchmal echt gemein zu mir aber daran werde ich mich auch noch gewöhnen.Bei dir ist bestimmt blöd wenn du erkannt wirst und ist aber auch kein wunder das die Leute schauen bei so einer hübschen Frau ich würde es auch tun und ungeschminkt bist du sicherlich auch sexy:)
    Ach CSD ist egal hab es schon fast vergessen grins bin wirklich lieber beim Fanclub treffen werde denke ich danach mit den anderen in die Busche gehen ich kann den laden nicht ausstehen aber so haben die auch was von mir.:)
    Erst mal freue ich mich aber riesig auf unser wieder sehen.
    Meine beste meinte zu mir das Knut doch nicht ausgestopft wird aber habe am Wochenende erfahren das die das doch machen also ich werde nicht mehr im Zoo gehen vor allem wollte eine Freundin mit ihren vor dem Gehege Blumen ablegen als sie erfahren hat das der Zoo den eintritt um 5 Euro erhöht hat hatte sich das erledigt.
    Ich finde auch die Menschen werden immer grausamer wie es heutzutage abgeht ist unnormal
    Jaa den Traum hab ich überwunden war ja echt der Hammer.
    Wie war es eigentlich am Plattensee ?? Kam was Gutes bei raus??
    Jetzt muss ich ab ins Bettchen zu meiner kleinern Lauri bis dann meine süße.
    Knutscha auch bussi an dein Max :)

    • Hallo Chrissy, mein Schatz,
      oh je, ich merke schon, das mit „Curry 36“ muss ich echt mal nachholen, da führt kein Weg dran vorbei. Und supi, ich finds prima, das Du mit dem Fitnessstudio Fortschritte machst und der Spaß nicht zu kurz kommt. Das mit dem Muskelkater legt sich mit Sicherheit, wenn Du noch öfter das Training gemacht hast, da gewöhnst Du Dich wahrlich rasch daran. Ich werde morgen auch wieder mit dem Joggen weitermachen, über die Osterfeiertag war ich gut unterwegs, bin gewandert und hatte im Grunde auch ordentlich Bewegung, aber meine 12 km – Strecke ist eben doch etwas anderes.
      Das Du mein Fanclubtreffen dem CSD vorziehst ist mir echt ne Ehre, ich hoffe, es wird dann auch mindestens genau so supi, wie Du es Dir vorstellst. Auf jeden Fall werde ich mir sehr viel Mühe geben, das dabei alles zum Besten läuft und wir ne ordentliche Portion Spaß bekommen. Ich freu mich schon sooo sehr aufs erste Jana B.-Fanclubtreffen und bin total aufgeregt.
      Das mit dem Zoo-Preisen ist doch nicht zu fassen, um ganze 5 € den Eintritt zu erhöhen, man wo soll das noch enden. Ich finde eh die wachsenden Preiserhöhungen in einfach allen Bereichen extrem beängstigend. Auf kurz oder lang fahren wir uns dabei doch fest und gehen am Ende für nichts mehr schuften, unterm Strich bleibt bald nur noch das Nötigste übrigen. Echt mies so eine Abzocke! Dabei fällt der Zoo oder Tierparks unter Kultur, sie sind staatlich gestützt und fallen unters Bildungsprogramm. Armes Deutschland und vor allem armer Knut! Dazu fällt mir nur ein: „Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere“! Darin steckt erschreckend viel Wahrheit.
      Mein Job in Budapest war so na ja, zumindest super bezahlt. Ansonsten fand ich es eher mittelprächtig, denn ich musste mir mit ner fremden Künsterlin ein Hotelzimmer teilen, alles sehr unpersönlich und abgeflacht, doch die Arbeit an sich war schon sehr gut. Zu Hause ist es echt am Schönsten und ich war sooo happy, danach wieder Berliner Boden unter den Füßen zu haben.
      So mein Spatzi, nun verabschiede ich mich langsam aber sicher ins Land der Träume. Ich sende Dir ein dickes Küßchen, wünsche Dir eine gute Nacht mit süßen Träumen und freu mich nun schon auf Deine nächsten Zeilen. Drück Dich fest.

  7. Antworten Johan sagt:

    Liebe Jana,

    Ich lese in diesem Blog etrwas ueber Goldmodels. Du Hast doch nicht die Absicht Camgirl zu
    werden um Geld zu verdienen?

    Ist deinReise nach Budapest auch so etwas?

    Die bist nicht boese das ich diese Frage stelle?

    Gutge Nacht und bis bald. Ich denke an Dich.
    Dein Johan

    • Hallo Johan,
      ganz lieben Dank für Deine Zeilen. Und nein, mir wurde bei Goldmodels eine Stelle als Geschäftsleiterin in einem Berliner Camstudio angeboten. Als Camgirl zu arbeiten fänd ich jedoch bestimmt okay, immerhin hab ich dies noch nie gemacht. Und ja, also ich gehe schon im Großen und Ganzen arbeiten, um Geld zu verdienen. Ist das bei irgendeinem Menschen hier anders? Mein Job in Ungarn war für die Moderation eines Call-Formates, welches recht zeitnah dort ausgestrahl wurde. So ähnlich, wie damals „La notte“ auf 9-Live. Meine Erotikjobs mach ich „nur“ noch nebenbei, so kann ich mich im normalen Job besser für die Zukunft qualifizieren und darf weiterhin im Erotikbereich wählerisch bleiben, das ist mir dabei am Wichtigsten.
      Ich bin Dir nicht böse, dass Du solch Fragen stellst. Ich verstehe nur nicht, wieso Du so denkst, immerhin erfähst Du doch das Neuste stets hier im Blog und dies passt ja keineswegs zu Deinen Vermutungen in meiner Jobwahl. Aber frag ruhig, dazu ist der Blog doch da.
      So mein Spatz, jetzt wünsche ich Dir erst einmal eine kuschlige Nacht mit süßen Träumen und lass bald wieder ein paar Zeilen für mich hier. Bussi.

      • Antworten Johan sagt:

        Jana,

        Jetzt wenn ich Deine Antwort lese, sehe ich das ich mit meinen Frage nicht vollständig
        gewesen bin.
        Ich hatte am 7. April 2011 gelesen das mann Dich nur gegen Mini-Gagen Angeboten
        zu machen. Naturlich geht das nicht weil Du auch leben musst und liebst ohne
        Geldsorgen. Dafür arbeitest Du.
        Ich dachte daran auf den Moment das ich diesen Blogbijtrag geschrieben habe, aber
        es nicht dazu gesetzt.
        Ich versuche immer vorsichtig zu schreiben und darum die Frage (über “Böse)

        Schönen Tag und bis später.

  8. Antworten Dani sagt:

    Hi Jana
    tolle Bilder von dir auf Malle ;o) und das Wetter war ja wohl super !
    Nicht so kalt wie es hier ist. Zu unserem letzten schreiben wollte ich noch sagen, das ich es wirklich toll
    von dir finde was du dir hier für eine Mühe gibst möglichst allen zu antworten. Echt Top das macht nicht jeder! Zu Facebook : Es tut mir leid das du da nicht so ne schöne Zeit hattest. Es gibt leider viele komisch Menschen auf der Welt die keinen Anstand haben und glauben sich alles leisten zu können.
    Was die P-Frage an geht wollte ich ja nur mal so deine Meinung zu wissen;o) Ich hoffe du warst oder bist jetzt nicht sauer auf mich.

    Ich wünsch dir ein schönes WE
    Dani

    • Hallo Dani,
      herzlichen Dank für Deine Zeilen hier. Und stimmt, das Wetter auf Mallorca war echt der Hammer, super sonnig und sehr warm. Ich hatte leider gar nicht die passenden Sachen mitgenommen, bin irgendwie davon ausgegangen, dass es ähnlich den Temperaturen in Berlin sein würde. Doch als ich dann mit meinen langen Hosen ankam, wars echt nur schwer auszuhalten. Bei meiner nächsten Reise in den Süden nehmen ich mir auf jeden Fall flache Schuhe und luftige Sachen mit. Jetzt bin ich schlauer!
      Ja, bei Facebook herrschen merkwürdige Regeln, da macht mir das Schreiben hier im Blog echt mehr Freude. Immerhin muss ich mich nicht nach Themen- und Bildregeln richten und hab meine Liebsten hier versammelt. Das kann einem kein Internetportal bieten, dafür ist diese hier viel zu genau, persönlich und detailgetreu gemacht.
      Und nein, Deine Frage war doch durchaus okay. Männer interessieren solche Dinge meist mehr als Frauen, dass liegt wohl in Eurer Natur und ist irgendwie putzig. Ich hoffe, meine Antwort konnte Dir soweit auch hilfreich sein.?
      So mein Lieber, an dieser Stelle wünsche ich Dir erst einmal eine gute Nacht, hab schöne Träume und nimm den morgigen Wochenstart nicht so schwer (bald ist wieder Wochenende). Kussi, ich drück Dich.

  9. Antworten Roberto sagt:

    hallo jana
    das ist ja ein heißes früchtchen-lol
    nein früchte meint ich-hi
    super fotos wie immer danke dafür.
    genieße die schöne zeit.momentan ist es bei uns stürmisch-regnerisch und kalt.
    denkst du bitte noch an die fotos mir per e-mail zu senden?
    also bis die tage und lg aus stendal
    ps wie du weist haben wir kein knast mehr bzw gefängnis -ist verkauft soll gaststätte und wohnhaus werden oder so.
    kiss dein roberto aus sdl

    • Hallo Roberto,
      ganz lieben Dank für Deine Zeilen hier. Und ja, das waren tatsächlich ein paar lecker Früchtchen: Das Obst meine ich natürlich, denn das gabs gepresst gleich ins Glas und steckte voller köstlicher Vitamine.
      Ich werde Dir mal ein paar Bilder für den kommenden Blogbeitrag am Mi. raussuchen und hoffe, die gefallen Dir dann auch gut.
      Nun ja, aus einer Ex-JVA ein Wohnhaus zu machen, das scheint mir nicht gerade sehr einladend zu sein. Bin echt gespannt, welche Mieter sich für diese Imobilie interessieren werden. Man darf gespannt sein, ob sich diese Idee erfolgreich umsetzen lässt.
      So mein Bester, mit diesen Zeilen verabschiede ich mich vererst in die Nacht, hab Du eine kuschlige Bettruhe mit zuckersüßen Träumen und lass Dir den Start in die Arbeitswoche nicht all so schwer fallen. Kussi, ich drück Dich fest.

  10. Antworten Chrissy sagt:

    Hey Mäuschen .
    Da sind ja mal wieder echt schicke Bilder!!
    Am Samstag habe ich mal wieder Home Party gemacht und um Punkt 00:00 Uhr mit ein glas Sekt auf Dich angestoßen.Das war mal wieder eine richtig tolle Party. Hast du denn auch noch schön gefeiert??
    Du bist ja zurzeit auch überall unterwegs lach Ungarn ist schön grade die süßen kleinen Kaffee Tassen.;)
    Ich könnte gar nicht so oft weg sein wie du ich vermisse dann mein Baby Lauri total ich hänge total an der kleinen Mietze .
    Mach dir noch ein schönen tag und genieße deine reise..
    Bis dann süße Deine Chrissy knuscha

    • Hallo Chrissy, mein Super-Schatzi,
      oh wie süß, da hast Du ja besser an meinen Geburtstag gedacht, als ich selbst. Ich lag bereits vor Mitternacht in den Federn, die Reise hatte mich platt gemacht. Ganz lieben Dank auf für die süßen Worte zu meinen Bildern hier. Ich versuch ja stets, Euch auf mit aktuellen Fotos auf dem Laufenden zu halten. Und ja, am 10.04. bin ich gleich vom Airport zum Italiener, dort gabs ein Zusammensein mit den engsten Freunden und über die Osterfeiertage hatte ich die Familie noch zum Essen in der alten Heimat Eisleben eingeladen. Es waren zwei wirklich schöne Feiern und ich hatte, trotz knapper Zeit, ne Menge Spaß dabei.
      Und ja, das Reisen ist schon ein prima Abenteuer, Max vermisse ich dabei jedoch sehr. Allerdings lege ich mir die Termine oft so, dass ich maximal 2 Nächte am Stück weg bin und dann wieder zu Hause schlafe. Dann ist es mit der Sehnsucht nicht mehr ganz so arg. Mir wäre es allerdings echt lieb, wenn ich öfter in Berlin oder Nähe Nebenjobs kriegen könnte, irgendwie muss ich ständig sooo weit reisen, für die guten Jobs, die ich bekomme. Für den 12.06. hab ich über Ostern nen Job in München bekommen, wieder so weit weg von der Heimat. Schnief! Immerhin bin ich jeden Montag, Dienstag und jeden 2. Mittwoch hier beruflich eingespannt und daher doch mehr zu Hause, als unterwegs.
      So meine Liebe, jetzt werde ich hier noch ein wenig weiterlesen. Für den Moment verabschiede ich mich von Dir, wünsche Dir einen wundervolle Nacht mit süßen Träumen. Ich drück Dich fest mit dickem Kuss und hoffe, wir lesen uns bald wieder.

  11. Antworten antonio sagt:

    Hallo Schnuckelmäuschen,

    nun weiß ich zwar wie Du deine Freizeit auf Mallorca verbracht hast, aber beim „Geschäftlichen“ bin ich genauso schlau wie vorher. Oder ist das noch ein Geheimnis?
    Jana am Pool – hattest Du die Badesachen vergessen?
    Am Wochenende bist Du ja nun schon wieder weg. Hast Du wenigstens etwas ungarisch gelernt?
    Ich bin ja schon gespannt, was das für ein Projekt in Budapest ist.
    Da hat ja Max richtig Glück, wenn er mal allein in deinem Bettchen schlafen kann und sich nicht nur mit 50 qcm!!! begnügen muss!

    Schlaf gut und träum was Schönes
    il tuo ANTONIO

    PS: wie war es eigentlich noch so bei der Geburtstagsfeier?

    • Hallo Antonio, mein süßer Osterhase,
      vorab meinen herzlichen Dank für Dein unglaublich schönes Paket, welches ich noch kurz vor meiner Thüringenreise abgeholt habe. Mensch, all die zauberhaft eingepackten leckeren Sachen, Du gibst Dir damit wirklich immer riesige Mühe. Max hab heute gleich eines der Naßfutterpäckchen verspeist und konnte gar nicht genug davon bekommen: auch er dank Dir für all die Köstlichkeiten. Vor 3 Stunden bin ich wieder in Berlin eingetroffen, zum Osterweekend wird’s anschließend noch einen Blogbeitrag geben. Vorerst möchte ich jedoch auf alle Eure lieben Kommentare antworten. Mal schauen, morgen und übermorgen hab ich gegen 17:30 Uhr Feierabend, wenn ich dann nach Hause komme, schaffe ich es bestimmt, alles bis Mittwoch beantwortet zu haben, so kanns Mittwoch/Donnerstag dann den neuen Blogbeitrag geben (inkl. Fotos):
      Und ja, auf Mallorca wurde mir angeborten, die Geschäftsleitung in einem Goldmodels-Camstudio in Berlin zu übernehmen. Doch aus Zeitgründen muss ich dies leider ablehnen, da ich bereits auf 20 h im Angestelltenverhältnis arbeite und nebenbei ja noch zahlreiche Nebenjobs mache. Badesachen hatte ich in der Tat nicht mitgenommen, ich bin nicht davon ausgegangen, dass ich noch Zeit zum Schwimmen habe. Beim nächsten mal packe ich den Bikini jedoch vorsichtshalber ein. Meine Klamotten waren eh alle viel zu warm, bin schon gegen 05:00 Uhr am Airport gewesen und dementsprechend mit relativ dicken Sachen und nur mit hochhackigen Schuhen gestartet. Na ja, man lernt eben nie aus.
      Ungarn war ne Erfahrung, doch ich mag im Grunde nicht viel dazu schreiben, da die Wahrheit, wenn sie vom Veranstalter hier gelesen wird, sicherlich nicht gut ankommt. Der Job war super bezahlt, es war ein Call-Format, ähnlich wie damals bei 9-Live, doch noch einmal würde ich mir diese umfangreichen Mühe für dieses Resultat nicht antun. Außerdem musste ich mir mit einem völlig fremden Girl das Zimmer teilen, aus dem Alter bin ich im Grunde schon längst raus. Erfahrungssache eben. Die Aufnahmen dauerten von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr und am Sonntag dann von 09:00 – 15:00 Uhr, da blieb im Anschluss nur noch das Schlafen und Zurechtmachen für den nächsten Tag.
      Max nimmt jedoch nie mehr als etwa 50 qcm im Bett ein, auch wenn er allein darin liegt. Doch wenn ich nicht da heim bin, schläft er stets unter der Bettdecke, sonst immer darauf. Er kringelt sich dabei ein und sieht fast wie ne Kuller aus.
      Die Geburtstagsrunde abends am 10.04. war voll super, sehr gemütlich und ein unglaublich schönes Zusammensein mit besten Freunden eben. Das Nachfeiern letztens über die Feiertage war auch spitzenmäßig, da gabs Familie satt und lecker Futtern in Eisleben in der „Ratsstube“. Nur die Zeit ist meist zu gering, um wirklich alles gut zu schaffen und ordentlich beisammen zu sein. Aber die Stunden, die wir hatten waren wahrlich genial.
      So mein Mausi, jetzt werde ich hier ein bisschen weiterlesen und Dir gleich noch einmal schreiben. Bis gleich also. Bussi-Kussi.

  12. Antworten icke sagt:

    hey leute,
    ich hab grad entdeckt das es auf der neuen inflagranti seite massenhaft jana videos gibt!
    jana, ich dachte du bist raus bei denen?
    wie kommts?

    • Hallo Icke,
      ein herzliches Willkommen hier im Blog und lieben Dank für Deine Zeilen. Nun ja, meine alten Filmwerke lösen sich nach Vertragsende nicht in Luft auf und werden wohl ein Leben lang bei Inflagranti erhältlich sein, dafür war ich in deren Hause ja auch tätig.
      Und stimmt, seit Okt. 2010 arbeite ich nicht mehr für dieses Label, somit ist das gesamte Material auch aus der Zeit zuvor. Aus Jana Bach wurde Jana B., aber das kann man ja inzwischen auch fast überall ersehen.
      Neue / aktuelle Streifen zu meinen FSK 16-Filmen- und Produktionen findest Du z. B. bei Amazon. Erotik-, Werbe-, Call in – und Moderationesdrehs habe ich fortlaufend und versuche sie Euch zeitnah hier vorzustellen und Euch darüber auf dem Laufenden zu halten.
      Also dann mein Lieber, bleib neugierig, lass es Dir gut gehen und hab noch einen wundervollen Abend. Schöne Grüße und eine gute Nacht.

  13. Antworten Ronald sagt:

    Hallo Weltreisende!
    Schoen,dass du wieder gesund und unversehrt in der Heimat zurueck bist.
    Du hast aber auch ein Programm.Eben noch auf Malle, dann ein paar Tage deinen
    Alltagsjob,dann schon wieder Koffer
    packen und naechstes WE ab nach Ungarn. Respekt und Hut ab.Da kann man ja
    richtig neidisch werden. Bitte,goenn dir
    aber auch mal ne Pause.Zuviel Stress ist
    ungesund. Deine Bilder sind ja wieder supi.Da bekomme ich richtig Lust auf Urlaub.Ich bin auch reif fuer die Insel.
    Jetzt mal ein anderes Thema: Ich hatte
    gestern so einen Einfall. Wie waer`s wenn du ueber dein bisheriges aufregendes
    Leben ein Buch schreiben wuerdest.
    Was meinst du? Bei deinen vielfaeltigen
    Talenten, bekommst du das bestimmt
    auch hin. Bin gespannt auf deine Antwort.
    Nun wuensch ich dir noch eine ereignisreiche Woche und einen schoenen Aufenthalt in Hungary. Tschuess und bis bald.
    Dein Ronald.
    P.S. Hast du denn auch Fotos von dir am
    Strand gemacht?

    • Hallo Ronald,
      ganz lieben Dank für Deine Zeilen hier. Und ja, da hast Du wohl Recht, aktuell bin ich nur unterwegs und beschäftige mich mich tausend verschiedenen Dingen zugleich. Es ist natürlich eine großartige Sache, doch ständig zwischen den unterschiedlichen Beruftswelten zu pendeln, das ist auf Dauer echt stressig. Ich muss mich bald einmal entscheiden, ob ich mich jetzt mehr von der Erotik trenne und mir dahingehend nur noch den Samstag freihalte, um im normalen Job besser Geld zu verdienen. Oder ich geh zurück ins Erotikbusiness und starte noch einmal mit voller Kraft durch. Beide Dinge zugleich zu machen, so wie ich es seit Jan. 2011 schaffe, halte ich auf Dauer nicht durch, dafür sind die Reisen und die Shows zu aufwändig und zeitraubend. Mal abwarten, was sich ergeben wird. Immerhin hab ich neben dem Stress irre viel Spaß, das hält mich mobil und bei Laune.
      Und stimmt, bei den Bildern könnte man glatt ans Verreisen auf eine tropische Insel denken.
      Tagebuch schreibe ich übrigens, seit Anfang 2005, sozusagen seit Beginn meiner Erotiklaufbahn. Ursprünglich hab ich dies getan, damit ich sehen kann, ob bzw. wie mich dieses Business verändert. Nach fast 6 Jahren des stetigen Schreibens könnte ich mir auch ein Buch daraus vorstellen. Puh, dabei hätte ich dann aber echt nicht nur Freunde. Gerade nach meinem Ausstieg bei Inflagranti gabs ordentlich Stoff zum Texten und auch zwischendurch liest sich dieses Tagebuch manchmal wie ein Krimi. Da es extrem private Gedanken und persönliche Erfahrungen enthält bin ich mir jedoch nicht sicher, ob es die Welt zum Einsehen bekommen sollte. Ich warte mal noch ein paar Jahre, schaue was sich so ergibt, und gebe es einem Autor zum Gegenlesen. Die letzten Jahren waren jedenfalls vollends spannend und abenteuerlich: Dieses Buch würde sich bestimmt gut auf dem Markt schlagen.
      Zum knappen Ungarnbesuch gibt’s später noch einen Blog, ebenso natürlich zum Osterfest. Jetzt verabschiede ich mich erst einmal mit diesen Zeilen, wünsche Dir eine gute Nacht und hoffe, wir lesen uns bald wieder. Dickes Küßchen, ich drück Dich fest.

  14. Antworten Johan sagt:

    Liebe Jana,

    Schöne Bilder von Dir wieder. Ich mag diesen privaten Bilder.

    So zu lesen hast Du eine schöne Reise gehabt und danach einen schönen Geburtstagfest.
    Ich sehe aus nach Deinen weiteren Berichten im Blog.

    Morgen fliege ich nach Wien bis Samstag für einen Oper.
    Ich freu mich schon darauf.

    Gute Nacht und bis bald.
    Dein Johan

    • Hallo Johan,
      herzlichen Dank für Deine Zeilen hier und ja, ich hatte wirklich eine großartige Reise. Meinen Geburtstag am gleichen Tag in 2 verschiedenen Ländern zu feiern war auch super. Leider blieb nach meiner Landung in Berlin nicht mehr all so viel Zeit um ordentlich Party zu machen, da ich am Montag früh aus den Federn musste. Doch das Zusammensein beim gemütlichen Essen mit Freunden war echt wundervoll.
      Wie war Dein Besuch in der Wiener Oper? Bestimmt ein unglaublich aufregendes Erlebnis! Wien finde ich sowieso stets für einen Ausflug geeignet.
      Also dann mein Lieber, nun wünsche ich Dir noch einen zauberhaften Abend, hab eine gute Nacht mit süßen Träumen und lass bitte bald wieder etwas zum Lesen hier. Kuss, auf bald.
      PS: Deine vorhergehenden Kommentare habe ich heute auch beantworten können.

      • Antworten Johan sagt:

        Hallo Jan,

        Schön wieder etwas Zeilen an mich zu richten. Ich freue mich immer.
        Es ist etwas neues in zwei Länder deine Geburtstag zu feieren. Ich habe das noch
        nie gemacht.
        Ich habe gelesen das Du deine Feier mit Ostern nach holst. Das ist immer gut.
        Der Oper war super. Es war Anna Bolena von Donizetti.
        Es ist nur sehr Schwierig Tickets zu bekommen für den Staatsoper in Wien. Die Nachfrage
        ist immer sehr Gross. Diese Tickets habe ich schon im April 2010 gefragt und meistens
        bekommt mann nichts. Diese Jahr hatte ich Glück.

        Habe noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
        Bis nächsten Mal,

        Johan

  15. Antworten Tobias sagt:

    Hallo Jana-Schatz,

    schön, dass Du wieder hier bist. Das Wochenende hat Dir ja riesig Spaß gemacht. Den Bildern nach fiel Dir die Rückreise wohl nicht leicht ;-)
    Du willst also ein Goldmodell werden – eine Chat Moderatorin? Da treffen wir uns dann alle statt in Deinem Blog vor der Deiner Webcam ;-)

    Die Bilder sind wieder klasse. Ein paar davon habe ich in die Desktopgallerie eingebaut. Eine schicke Location. Jana unter Palmen – da hätte ich Dich auch gerne mal vor der Kamera.
    Ich denke, Max würde sich schon ordentlich beschweren, falls Du plötzlich mit Hund zu Hause aufkreuzt .

    Nun erhol Dich erst einmal gut vom Geburtstagswochenende. Ich wünsche Dir eine tolle Woche.
    Bis bald hier im Blog.
    Gute Nacht, süße Träume, Küsschen und Liebe Grüße
    Tobias

    • Hallo Tobias, mein Lieber,
      endlich lässt es die Zeit zu, und ich kann mich wieder einmal ausführlich dem Blog widmen. Deine herzlichen Kommentare der vorhergehenden Blogbeiträge habe ich inzwischen auch beantworten können. Und nein, ich hätte schon Lust, mal als Cam-Girl zu arbeiten, das fehlt mir bislang noch in der Vita, meine Anstellung bezog sich aber auf ne Filialleitung eines berliner Camstudios. Aus Zeitgründen werde ich dieses Stellenangebot jedoch nicht wahrnehmen können. Mein 20 h/Woche-Job und all die Nebentätigkeiten sind so zeitraubend, dass ich momentan echt keine Zeit übrig habe: Schade im Grunde. Ende Mai muss ich mich dann entscheiden, ob ich mich der Erotik wieder vollends widme, oder meine 20 h auf mind. 30 Stunden/Woche aufstocke. Denn so viele verschiedenen Dinge, wie ich derzeit erledige, sind auf Dauer einfach nur anstrengend. Mal schauen, was sich demnächst noch ergeben wird.
      Und supi, ich freu mich riesig, dass Dir die Bilder so gut gefallen. Immerhin fotographierst Du ebenfalls sehr gut und professionell: wie ich schon mehrmals beurteilen konnte.
      Stimmt, Max wäre mit Sicherheit erstaunt, wenn er plötzlich einen Hund neben sich hätte. Doch so einen Hund als Begleiter hätte ich schon irgendwann sehr gern im Haus. Aktuell fehlt mir leider auch dafür ausreichend Zeit.
      So mein Lieber, ein paar weitere Zeilen an Dich stehen im vorhergehenden Blogbeitrag und mit diesen Zeilen verabschiede ich mich nun in die Nacht. Träum etwas schönes und hab morgen einen sonnigen und vor allem stressfreien Tag. Kussi, ich drück Dich fest.

      • Antworten Tobias sagt:

        Hallo, mein Schatz,

        Du bist ja heute besonders fleißig – herzlichen Dank für Deine Zeilen.
        Wenn Du unbedingt ausprobieren möchtest, wie es sich vor der Cam anfühlt – wir können uns gerne auch mal über Webcam unterhalten ;-)
        Ja, das kommt mir bekannt vor: an so vielen Projekten gleichzeitig zu arbeiten, dass ich aus Zeitgründen Aufträge ablehnen muss. Schade, doch es macht wirklich nur Stress, wenn man versucht, zu viele Dinge gleichzeitig zu machen. Das geht in der Regel zu Lasten der Qualität und man wird selbst dabei nicht glücklich.
        Zum Glück kann ich jetzt im April eine ganze Reihe Aufträge abschließen – zumindest die Geländearbeiten (für die Schreibtischarbeit habe ich noch etwas Luft) – doch die Tage bis Monatsende werden noch einmal hart. Im Juni geht es dann auf der Orchideenwiese im Schwefeltal bei Elbingerode weiter.
        Das hört sich bei Dir aber fast nach einer Entscheidung an, was Du demnächst als Deinen Hauptjob ansehen wirst. Neben 30 Stunden Wochenarbeitszeit bleibt für die Erotik dann wohl nur Zeit als Hobby mit vielleicht ein paar Jobs am Wochenende. Beides gleichzeitig bedeutet auf Dauer ziemlich viel Stress. Aber ich bin mir sicher dass Du darüber gründlich nachdenkst und die Entscheidung treffen wirst, mit der Du gut leben kannst. Ich bleibe Dir hier auf jeden Fall treu ;-)

        Wünsche Dir süße Träume.
        Drücke Dich, Küsschen und liebe Grüße
        Tobias

  16. Antworten Pärchen_Franken sagt:

    Hallo Jana,

    tolle Bilder! Aber wir hoffen, Du wirst den Katzen / Katern nicht untreu! :-)
    Man sieht Dir an, dass es Dir gut geht!

    LIebe Grüße

    Alex und Markus

    PS: Endlich mal wieder die Ersten hier mit nem Blogbeitrag :)

    • Hallo Alex und Markus, meine beiden Sonnenstrahlen im Blog,
      aber nein, ich liebe Katzen und Kater, dies wird wohl auch stets so sein. Der kleine Hund war echt drollig, doch für mich käme bei der Hundewahl nur ne Dogge in Betracht. Am Besten so ein Hund wie der „Gigant George“. Das ist mein Traum vom besten Freund des Menschen! Und stimmt, die Stunden auf Mallorca waren traumhaft schön, zwar kurz, doch voller Genuss. Momentan stecke ich bis über beide Ohren in Arbeit. Erotik mach ich ja „nur“ noch nebenher seit Anfang 2011. Jetzt ereilten mich jedoch Angebote in der Branche, die so verlockend sind, dass ich jetzt wiederum überlege, mich ganz dem Business zu widmen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Meine entgültige Entscheidung wird diesbezüglich wohl Ende Mai fallen. Entweder geh ich dann ganz in die Erotik zurück, oder ich stocke meine Stunden im Normaljob auf und habe damit nur noch den Samstag zum Nebenbeierotiken. Mal schauen, was die Zukunft bringt?
      So meine Süßen, diese Zeilen zur Nacht an Euch. Lasst es Euch gut gehen und bitte auch bald wieder von Euch lesen. Im vorhergehenden Blog zu Hamburg habe ich endlich auch Eure Zeilen beantwortet. In diesem Sinne: Gute Nacht, träumt süß, dickes Kussi an Euch und die hübsche Mia.

  17. Das macht auf jeden Fall Lust auf eine Reise in südliche Gefilde! Schöne Photos und das Beste: eine charmant lächelnde Frau ;) !

    • Hallo Nightbloom,
      ein herzliches Willkommen hier in meinem Blog und ein großes Dankeschön für Deine lieben Zeilen. Stimmt, der Kurzausflug nach Mallorca war ein wundervolles Erlebnis voll Sonnenschein und großartiger Natur: Lust auf Urlaub? Danach auf alle Fälle!
      Einen traumhaft schönen Abend Dir noch und für morgen schon mal einen stressfreien Start in den Tag. Schöne Grüße und lass bald wieder etwas von Dir lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google