14. November 2010

Eure Fragen, meine Antworten Teil 1 / 2

Hallo meine Lieben,

im Blog-Beitrag „Bild.de – Artikel und „Venus“ … „ vom 05.11.2010, hatte ich Euch die Frage gestellt: „Es würde mich an dieser Stelle wahrlich interessieren, welche Fragen Ihr mir im Interview stellen würdet. ???“
Hier nun endlich – wie versprochen – meine Antworten auf Eure Fragen. Der 2. Teil dazu folgt Anfang der kommenden Woche.


Martin fragt:

1.
Wenn du dein Leben mit den bis dato gemachten Erfahrungen nochmal leben und erneut ins Pornogeschäfft einsteigen würdest und du volle Handlungsfreiheit hättest, was würdest du, wenn es da überhaupt etwas gibt, diesmal anders machen?

Janas Antwort:
Ich würde wirklich nichts anders machen. Handlungsfreiheit in Hinsicht auf die Drehbücher, Darstellerinnnen/Darsteller, usw. hatte ich eh. Und nur durch den gemachten Lebenslauf und meine damit verbundenen Erfahrungen bin ich so, wie ich bin. Mit meiner Entwicklung bei „Inflagranti“ bin ich zufrieden. Ich hätte mir nur mehr Unterstützung seitens der Firma gewünscht. Zum Beispiel: Begleitung zur Liveauftritten, aktives Management, Fanbetreuung auch seitens der Firma, öfter neue Autogrammkarten und Poster (Werbematerialien) und einiges mehr. Doch dafür waren wir wohl beide einfach zu unerfahren. Ich bin daran gereift und mache den Job seither einfach mit mehr Leichtigkeit und irgendwie besser: Auch ohne Hardcore. Das Drehen bei diesem Job ist eben nur ein winziger Teil, es hängt noch sooo viel andere Arbeit daran.

Martin fragt:

2.
Glaubst du an ein “Leben” nach dem Tod? In welcher Form auch immer?

Janas Antwort:
Nein. Ich denke, Menschen haben nur ein einziges Leben, daher sollte man dieses sehr schätzen und es sich nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten. Wenn es vorbei ist, ist es das Ende.

Martin fragt:

3.
Hängt dein Herz an Deutschland?

Janas Antwort:
Nun ja, ich glaube eher, Deutschland hängt nicht mehr besonders an seinen Deutschen: siehe die politische und wirtschaftliche Entwicklung der letzten 5 Jahre allein. Wir sind nun Europa und nicht mehr nur Deutschland. Wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich gern in die Schweiz ziehen. Aber sicherlich müsste ich damit viele liebe Menschen aus der Heimat vermissen. Warten wir ab, was die Zukunft so bringen mag. ???

Catman-Werner fragt:

4.
Was würdest du Jana B. gerne fragen, wenn du sie interviewen würdest?

Janas Antwort:
Echt coole Frage! Doch sehr schwer zu beantworten, da Jana B. sich ja in- und auswendig kennt, dabei ist keine einzige offene Fragen mehr übrig. Schnief!

Catman-Werner fragt:

5.
Wenn du dir eine Sendung als Moderatorin im Fernsehen aussuchen könntest (schon bestehend oder neu), was würdest du am liebsten machen?

Janas Antwort:
Also da würde ich doch glatte alles einmal ausprobieren wollen: nur keine Sport- und Nachrichtensendungen, und keine Talkshows mit Gästen unter einem gewissen IQ. Es gäbe bestimmt ne Menge Interessantes in Hinsicht auf Moderation und Reportagen auszutesten. Jetzt heißt es nur noch: fieberhaft an den Chancen dazu arbeiten!


Catman-Werner fragt:

6.
Bist du privat auch so diszipliniert wie beruflich?

Janas Antwort:
Ja, ich glaube im Privatleben bin ich fast noch disziplinierter als im Job. Disziplin und Fleiß sind bei mir ziemlich groß vertreten, ich erreiche damit einfach viel schneller meine Ziele. Doch an erster Stelle steht bei allem die Leidenschaft.

Snickerman fragt:

7.
Viel später: Deine Kids werden in der Schule mit alten Fotos/Filmen von Dir konfrontiert (Internet vergisst ja nix). Noch hattest Du keine größeren Aufklärungsgespräche geführt. Wie erklärst Du es ihnen und unternimmst Du was wegen der Schule/den Lehrern/den Schülern?

Janas Antwort:
Den Traum einer eigenen Familie lass ich mir nicht von Menschen verhageln, die im Kopf total kleinkariert sind. Meine Kinder lernen mich als ihre Mutter kennen, nicht als Darstellerin, Justizangestellte oder was auch immer ich in Zukunft beruftlich machen werde, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Was sollen denn Eltern die schwer erkrankt oder in die Langzeitarbeitslosigkeit gefallen sind, ihren Kindern sagen? Es sind Eltern und eben auch nur Menschen. Meine Kinder wachsen in diese Fragen hinein und man muss abwarten, wie man als Familie damit umgehen wird. Das kann man vorab nicht genau wissen, es kommt auf die genauen Umstände an. Auf Kinder zu verzichten, nur weil die Gesellschaft Pornographie scharf kritisiert, das wäre stark überzogen.

Snickerman fragt:

8.
Du machst eine Bühnenshow bei einer Eröffnung und entdeckst Familienmitglieder im Publikum.
Entschärfst Du einige Showelemente oder ziehst Du Dein Programm durch?

Janas Antwort:
Meine Familie würde nie eine Hardcoreshow von mir besuchen. Ich schau bei meinen Verwandten auch nicht durchs Schlüsselloch: Wenn Du weißt was ich meine. Eine ehemalige Arbeitskolleging aus dem bürgerlichen Business war einmal dabei. Doch da gabs volles Programm, wie man es eben kennt. Sie war davon sehr begeistert und bewunderte diese Freizügigkeit. Man weiß ja worauf man sich einläßt, wenn man eine solche Show, freigegeben ab 18 Jahren und extra Eintritt, besucht.

Snickerman fragt:

9.
Hast Du schon realisiert, dass- egal was Du auch immer noch machen wirst- immer mal wieder der blöde Spruch vom “Ex-Sex-Star” fallen wird? (Sibel Keklili lässt grüßen)

Janas Antwort:
Ich geh ja nicht blind durchs Leben. Aber bislang hatte noch niemand den Mut oder auch das Bedürfnis, derart mit mir zu reden. Sobald ich vor ihr/ihm stand war alles entspannt. Komisch, doch wenn man leibhaftig den Leuten gegenübertritt, sind sie alle sehr nett und zugänglich: bis zum heutigen Tag zumindest. Vielleicht ist Porno eben doch eher ein Traum als ein Alptraum? Und vielleicht lebt man genau das, wovon andere eben nur träumen: Ein Leben lang nur träumen.???

Harry fragt:

10.
Wie hat sich dein Leben in Bezug auf Männerfreundschaften geändert, seitdem du ins Pornogeschäft eingestiegen bist?

Janas Antwort:
Ich hab fast nur noch Männerfrendschaften, die Frauen hatten damit eher ein „Problem“. Manche meiner Freundinnen sahen mich plötzlich als Konkurrenz und hatten Bedenken, ich könnte ihnen das Wasser abgraben. Männer sind allgemein lockerer in Hinsicht auf Sexualität eingestellt und der Neidfaktor fällt bei ihnen halt auch flach. Die meisten Männer sind unkompliziert, ich mag unkompliziert, sachlich und direkt! Glücklicherweise gibt’s aber noch einige Frauen, die ebenso denken.

Antonio fragt:

11.
Hast Du Angst vorm Altern?

Janas Antwort:
Nur vor Krankheiten und dem Sterben. Falten machen mir nichts aus und man soll ja mit dem Alter auch weise werden: Darauf freu ich mich jetzt schon!


Aufgrund der großen Anzahl Eurer Fragen habe ich mich fürs Beantworten von insgesamt 18 Fragen entschieden, nicht wie geplant 10.
Ich hoffe, Ihr hattet Spaß beim Lesen und freut Euch schon auf Teil 2.

Kuss

Eure

Jana

 

28 Antworten auf „Eure Fragen, meine Antworten Teil 1 / 2”

  1. Antworten antonio sagt:

    Hallo Schnuckelmäuschen,

    du warst ja die letzten beiden Tage wieder fleißig.

    Ich habe mir gerade deine neuen Termine angeschaut.
    Der 29.01.2011 in Hannover ist schon gebont.
    Aber kann es sein, dass da erst Sa der 30.01. stand?
    Sa. Termine wären natürlich idealer, da gibt’s keine Probleme mit der Arbeit.

    Ok, Sahne – hmmmm!!!! ….und vieles mehr???
    .…(PD/LD)??? Oh Mann, da hab’ ich doch schon Entzugserscheinungen.
    ….und noch 74 lange Tage bis dahin….
    Na, vielleicht gibt’s ja vorher noch was.

    So, schnell schlafen – 5:00 Uhr ist die Nacht zu Ende

    Liebe Grüße
    ANTONIO

    PS: schaust Du bitte noch mal im allerersten Blog vorbei, da gibt’s noch ein paar Uralt-Beiträge zur Venus bzw. einige „Erstbetrachtungen“ zu janab.tv – Danke!

    • Hallo Antonio,

      oh ja, ich tu halt was ich kann und es macht doch auch riesigen Spaß, diesen/meinen ersten eigenen Blog zu führen. Auch wenn die Verantwortung dafür schon groß ist. Aber es läuft ja prima, wie ich finde.
      Und ja, der Veranstalter der “FKK Villa” hatte erst den 28.01. angegeben, doch dies haben wir ja rasch geändert. Ich freu mich auf jeden Fall, wenn Du dort wieder dabei bist, auch wenns noch ziemlich lange hin ist: Schnief! Derzeit hab ich echt viel zu tun, doch ich schau, wenns wieder etwas entspannter ist, auch in die älteren Blogbeiträge und lese und schreibe da.

      Also dann mein Lieber, hab noch einen wundervollen Tag, lass bald wieder von Dir lesen und genieß den Abend. Kussi.

  2. Antworten catman.werner sagt:

    Hallo Jana,

    sehr spannend diese Art von Interview mit den Blog-Freunden. Jeder hat andere Schwerpunkte in seinen Fragen, einige davon würde ich persönlich nicht stellen, aber jeder hat eben seine Meinung. Deine Antworten empfinde ich als sehr interessant und ehrlich, teilweise auch durchaus emotional. Als “investigativer Journalist” möchte ich bei 2 meiner Fragen allerdings nochmal nachhaken (lach):

    Zu Frage 4:
    Anders formuliert: Was würdest du gerne mal von einem Journalisten gefragt werden, über was würdest du gerne mal sprechen in einem Interview, was man dich noch nie oder selten gefragt hat?

    Zu Frage 5:
    Wenn man dir genügend Geld zur Verfügung stellen würde, um eine Fernsehsendung zu machen, was würdest du konkret damit tun (freie Entscheidung liegt bei dir)? Natürlich hab ich auch eine Meinung, was gut zu dir passen würde, möchte dich aber nicht beeinflussen.

    Du siehst, ich nehme meinen Reporterjob durchaus ernst (lach). Würde mich freuen, wenn du Lust hättest, auf meine Zusatzfragen auch noch einzugehen.

    Liebe Grüße

    Werner

    • Hallo mein Catman,

      herzlichen Dank für Deinen Beitrag hier. Und ja, es ist wahrlich aufregend zu lesen, was die Leute von mir wissen möchten. So manche Fragen hätte ich vielleicht auch nicht gestellt, doch das Interesse ist ja so verschieden.
      Zur Frage 4: Das ist für mich echt nicht zu beantworten, da ich mich selbst am besten kenne. Dann erzähle ich eh schon von allein immer irre viel, da bleibt kein Spielraum für Lücken.
      Zu Frage 5: Ja, auch da gibt es wohl tausende Möglichkeiten, doch ich bin nicht so anspruchsvoll und würde, denke ich zumindest, aus allem das Beste herausholen.

      Und gern, ich werde bestimmt noch mal so einen Frage/Antwort-Beitrag im Blog starten. Dies ist momentan jedoch viel zu zeitaufwändig und daher nicht zu schaffen. Mal schauen, wann wieder etwas Zeit dafür einzurichten ist.

      So mein Lieber, diese Zeilen an Dich für den Augenblick. Hab einen zauberhaften Abend und lass es Dir gut gehen, bis bald, ich drück Dich.

  3. Antworten Snickerman sagt:

    Sehr gut- nur eine Ergänzung:
    Natürlich sollst Du soviele Kinder bekommen, wie Du haben willst!
    Wer weiß, vielleicht bringt Dein Traummann ja auch schon welche mit- Patchwork-Familien werden immer häufiger. Für mich bist Du als Mutter natürlich eine Traumbesetzung!

    Und wer damit nicht klarkommt, hat selber das Problem, wir sind ja gsd nicht in Ammiprüdistan, …

    • Hallo Snickerman,

      einen Deiner Kommentare habe ich heute etwas entschärft. Ich hoffe Du verstehst das, denn ich möchte meinen Blog auch weiterhin auf gutem Niveau fahren und kann nicht alles dulden, was da manchmal geschrieben wird. Du darfst gern Deine Meinung haben und diese ebenso hier äußern, doch bitte nicht all so detailgetreu, sonst muss ich vorab gegenlesen, wenn Du in Zukunfst schreibst.

      Viele Grüße, Jana.

    • … man oh man, da mache ich mir schon die Mühe und beantworte akribisch Deine Fragen und Du diskutierst von vorn los.

      Du bist mir ein Herzchen. Hab einen zauberhaften Wochenstart und mach Dir um mich nicht immer sooo viele Sorgen.

      • Antworten Snickerman sagt:

        Welchen Igel hast Du denn heute gefrühstückt, Jana-Maus?
        So strubbelig kenne ich Dich ja gar nicht.
        Zwei Antworten auf denselben Kommentar-
        und für die seltsame Einstellung der Einwohner des Landes der begrenzten Unmöglichkeiten kann ich auch nichts *schwör*

        Dass Du stark und selbstbewusst bist, ist als bekannt vorauszusetzen, Sorgen macht man sich aber auch nur um Leute, die man mag *zwinker*

      • Antworten Snickerman sagt:

        ich glaube, die zweite Antwort war gar nicht an mich,
        sondern an Werner gerichtet gewesen wegen der Nach-Fragen?

        • Antworten catman.werner sagt:

          Eine Frage, die am 15. Nov. um 23.14 Uhr gestellt wurde, kann wohl kaum am
          15. Nov. um 14.11 Uhr schon beantwortet werden ??? Die Antwort galt schon dir, Michael.

          • Snickerman sagt:

            Stimmt, hätte ich sehn müssen.

            Gibt Janas Beitrag halt keinen Sinn.
            Ich diskutiere “nicht von vorn los”…
            Und der eine kurze Satz, den sie meinte, streichen zu müssen,
            war auch nicht wirklich so detailliert gewesen.

            Ich schreibe jedenfalls so, wie ich schreibe und nicht anders.
            Und wenn meine Kommentare dann eben erst “gegengelesen” werden müssen, dann ist das eben so…

          • Jana B. sagt:

            Da war der Süße wohl ein wenig sauer. Kann ja mal vorkommen. Doch bitte nicht zu oft. Drück Dich Schnucki.

          • Jana B. sagt:

            … was hab ich verpaßt?

        • … oh je, jetzt hab ich den Überblick verloren. Welche Antwort?

          • Snickerman sagt:

            Mach Dir nix draus.
            Den Überblick verliere ich hier auch schon mal des öfteren und dann antwortet man auf die falschen Beiträge, übersieht bereits vorhandene Antworten oder Zusammenhänge…

            Und manchmal geht Einem die Tastatur durch und dann möchte man das eine oder andere getippte Wort anschließend lieber mit dem Mantel des Schweigens überdecken…

            Alles wird gut…
            Und Sauer macht lustig, esse gerade “Nimm 2 soft”-sauer, sehr sehr lecker!

          • Jana B. sagt:

            … ich habs an manchen Tagen aber auch voll schlimm mit den Schreibfehlern. Dann vergesse ich Buchstaben oder vertausche sie, manchmal verwechsle ich dann auch mir und mich und solch banale Dinge. Ja, man wird eben alt!
            Also dann mein lieber Snickerman, ich drück Dich fest und wünsche Dir eine zauberhaft schöne Nacht mit süßen Träumen. Auf bald, hier im Blog.

  4. Antworten Gentleman sagt:

    hi Jana,
    was man hier drin so für sexy Fotos von dir findet klasse.
    Bist du eigendlich auch bei Facebook drin?

    LG Alex, Bussi

    • Hallo mein lieber Alex,

      vielen Dank für die netten Worte zu den Fotos, ich finde sie auch sehr gelungen. Und nein “Facebook” ist noch in Arbeit, wird aber vor Mitte Dezember nichts werden. Ich hab einfach noch zu viele andere Sachen zu erledigen.

      Hab einen wundervollen Montag, Bussi und bis zu unseren nächsten Zeilen hier.

  5. Antworten antonio sagt:

    Hallo Jana,

    interessante Fragen und kompetente Antworten. Anders hatte ich es auch nicht von Dir erwartet. Snickerman’s Fragen fand ich besonders interessant, so hat sie Dir bestimmt noch niemand gestellt. Das „Blogger-Interview“ finde ich jedenfalls niveauvoller als irgendeins von den „Presse-Profis“.
    Ich freue mich schon auf Teil 2
    Schade, dass nicht noch mehr User Fragen gestellt haben.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonn(en)tag.

    Bei uns sind es 17°C!!! Da werden wir am Nachmittag noch mal in den Park gehen und die Herbstsonne genießen.

    Liebe Grüße
    ANTONIO

    PS: Die Fotos sind natürlich auch wieder super
    —–lass mal wieder was von Max hören

    • Hallo Antonio,
      aber gern, ich freu mich ja auch, wenn Ihr mir ein paar Fragen stellt und wir uns so austauschen können. Die Fragen von Snickerman sind typisch Boulevard, erinnerte mich voll an die Bild, damit hab ich schon einige journalistische Erfahrunge machen dürfen. Aber das ist ja okay, wenn man es so formulieren mag und eben die Antwort darauf wissen möchte.
      Ich finde die Blog-Interviews auf jeden Fall knackiger vom Inhalt, als die letzte Bild.de – Geschichte. Hier gehts ins Detail und nicht um Vermutungen und Spekulationen: So finde ich es lesenswerter.
      Den Part 2 gibts dann morgen zum Lesen. Noch mehr Fragen hätte ich kaum beantworten können, musste schon alles etwas kürzen und auslesen.
      Doch es hätten ruhig mehr verschiedene Blogger Fragen stellen können, das stimmt wohl. Na vielleicht beim nächsten mal.
      Vielen Dank auch für die netten Worte zu den Bildern hier, und ja, ich werde bald wieder etwas von Max schreiben inkl. Fotos.
      Hab einen prima Wochenstart mein Lieber und lass Dich nicht stressen. Bussi und auf bald, hier im Blog.

      • Antworten Snickerman sagt:

        “Typisch Boulevard”?
        Da habe ich mir also die Hirnzellen heißgedacht, um dann mit der “BLÖD”-Zeitung verglichen zu werden? Wenn überhaupt, dann war das als Kritik an diesem Schmierenjournalismus zu verstehen, wo man auch auf die abwegigsten Fragen vorbereitet sein muss.
        Was mir einfällt, darauf kann auch Horst Schlämmer vom “Grevenbroicher Tageblatt” kommen und dann ist es gut, wenn man sich mit solchen Fragestellungen schon mal beschäftigt hat und entsprechende Antworten auf der Pfanne hat.

        Der Wettbewerb ist sehr heftig (gerade durchs Internet) und da wird bestimmt mancher rasender Reporter versuchen, einen Skandal herauszukitzeln, nur um Gehör zu bekommen oder Dich “auf dem falschen Fuß” zu erwischen…

        • Hallo Snickerman,
          aber wenns doch Boulevard ist. Ich hab ja nichts dagegen, sonst hätte ich auch kaum diese Fragen beantwortet. Doch aus Erfahrung kann ich einfach nur sagen: Bild.
          Drück Dich und bis zu unseren nächsten Zeilen.

          • Snickerman sagt:

            Belassen wir es dabei.
            Nehme ich es mal einfach als Kompliment, dass ich mich die Gedankenwelt eines “BILD”-Journalisten hineinversetzen kann.
            Stimmt ja, Du hättest nicht drauf geantwortet, wenn Dir die Fragen zuwider gewesen wären…

            Fühl Dich ebenfalls gedrückt!

          • Jana B. sagt:

            … na dafür drücke ich Dich gleich noch einmal fest mit Bussi.

  6. Antworten Harry sagt:

    Guten Morgen Jana,

    da hast du dich aber nochmal spät an die Arbeit gemacht. Ich finde es toll wie du dich um uns kümmerst und vor allen Dingen auch die Art, wie du die Fragen beantwortest. Ick freu mir schon uff Teil 2, wa. :-)

    PS.: Die Großaufnahme von Deinem Gesicht hat was und zeigt dich von einer anderen Seite.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag mit einem Guten-Morgen-Kuss und einer frischen Tasse Kaffee.

    • … alles für die Kunst.
      Hallo Harry,
      ja, ich hab eh verrückte Arbeitszeiten und bin daher manchmal voll aus dem Bio-Rhythmus, daher schreib ich auch mal nachts oder früh in den Morgenstunden.
      Teil 2 wird morgen online gehen, dann gibts Nachschub an Antworten auf Eure Fragen.
      Ganz lieben Dank auch für die Zeilen zu meinen Bildern hier, die Gesichtsaufnahme finde ich recht gelungen und wollte sie Euch nicht vorenthalten, schön, dass sie gefällt.
      So mein Spatz, jetzt wünsche ich Dir noch einen wunderbaren Montag, lass es Dir gut gehen und genieß dann den Feierabend in vollen Zügen. Kussi-Bussi.

  7. Antworten Martin sagt:

    Gleich 3 meiner Fragen – klasse Jana. Frage 3 -tja. Heißt das nun Ja oder Nein? Kann ich mir keinen richtigen Reim drauf machen ;-)

    Bin gespannt auf Teil und wünsche dir/euch einen schönen SPÄTFRÜHLINGSSONNTAG.
    He

    • Hi Martin,
      aber ja doch, ich hab versucht, so viele Fragen wie möglich zu beantworten. Und ich tendiere eher zu nein. Das mag jetzt vielleicht hart klingen, doch die Zukunft kann man sich im deutschen Lande nicht so gut ausmalen. Aber es gibt natürlich viele schlimmere Beispielländer.
      Was meinst Du eigentlich zur Entwicklung im Gesundheitswesen? Erst werden die Krankenkassenbeiträge nochmals erhöht und dazu wieder das Thema Pflegeversicherung. Da schwillt mir langsam der Kamm! Wo soll das denn hinführen. Ich bin erst 31 Jahre alt, wie schnell und hoch steigen diese Abgaben denn noch weiter??? Da kann der Nationalstolz schon mal flöten gehen. Oder? Schnief!
      Aber dies nur mal als “Wort zum Montag”. Hab Du einen super Wochenstart, lass es Dir gut gehen und fühl Dich warm gedrückt. Bis zu unseren nächsten Zeilen. Bussi.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google