18. Dezember 2012

And the winner is …

Hallo meine Lieben im Blog,

ach ja, so kurz vor Weihnachten überschlagen sich die Ereignisse wieder einmal. Beruflich plane ich fleißig an 2013 und im Privaten laufe ich mir die Füsse wund, um die letzten Weihnachtsgeschenke im hektischen Berlintrubel zu ergattern. Wenn alles glatt läuft, dann kann ich bald die Beine ein wenig hochlegen und die Feiertage im Kreise der Familie verbringen. Mal schauen, ob ich Silvester unter Freunden feiere oder doch arbeiten gehe, nun lange Zeit zum Überlegen ist nicht mehr.
Morgen habe ich eine weitere Lasersitzung zur Tattooentfernung, Details dazu gibts dann aber erst im neuen Jahr, inkl. aktueller Fotos.

Vor dem “4. Jana B. Fanclubtreffen” gabs u. a. den Blogbeitrag: “Kolumnen und neue Fotoalben”, Eure Aufgabe war es, fantasiereiche heiße Geschichten zu schreiben und sie mir zu mailen.
Tausend Dank an dieser Stelle für Eure zahlreichen Einsendungen und das damit verbundene Engagement: “Ich bin sehr stolz auf Euch alle, dass Ihr Euch damit so viel Mühe gemacht habt. Super!” Es konnte natürlich nur einen Gewinner geben, in diesem Fall war es eine Gewinnerin: “Chissy!”. Ja, die junge Lady aus dem Blog hier.

Außerdem hat Chrissy heute Ihren Namenstag:
“Happy Birthday for you meine Liebe, alles erdenklich Gute zu Deinem heutigen Ehrentag. Lass Dich ordentlich feiern.”

Ihre Gewinner-Kolumne jetzt zum Lesen exklusiv für Euch hier im Blog:

***

Leidenschaft, aus der Sicht einer Lesbe!
Da stand sie nun vor mir. In einem Hauch von nichts. Sie lächelte mich an und gab mir zu verstehen, dass ich nähertreten sollte. Ich schluckte schwer. Nervös versuchte ich ein lächeln zustande zu bringen. Scheinbar sah es nicht all zu blöd aus. Denn ich bekam das bezaubernste lächeln zurück, dass ich je gesehen hatte. Dadurch bestärkt, traute ich mich einen Schritt auf sie zuzugehen. Sie flüsterte:” Mir ist so heiß!” Ich war kurz davor mein Verstand zu verlieren. Sie lachte leise, drehte sich um und ging zum Bett. Langsam beugte sie sich runter. Ich hielt die Luft an. Denn nun bewegte sie ihr Hinterteil zum Rhythmus der Musik, die leise im Hintergrund spielte. Ich stolperte irgendwie zum Bett. In meinem Kopf hörte ich das Blut rauschen. Mein Kitzler pochte. Es war eindeutig, dass diese Frau mich erregte. Unbeholfen kniete ich mich auf das Bett. Sie spreizte ihre Beine und sagte:” Komm her. Verwöhn mich!” Ich konnte mich nicht bewegen. Wie gebannt starrte ich zwischen ihren Schritt. Sie trug keine Unterwäsche. Sie streckte ihre Hand aus und zog mich an sich ran. Ich begann sie wild zu küssen. Unsere Zungen fanden sofort den Einklang und es begann ein feuriges Spiel. Ich stöhnte leise und legte eine Hand auf ihre linke Brust. Das fühlte sich so gut an. Ich murmelte etwas von:” Deine Brüste sind so prall.” Sanft massierte ich ihren Nippel. Er wurde sofort hart. Sie atmete schneller und bog sich mir entgegen. Ich ließ von ihr ab und riss mir buchstäblich meine Kleider vom Leib. Wollte sie endlich spüren. Ihren nackten Körper an meinem. Ich glaube, ich brauchte nur wenige Sekunden. Dann legte ich mich auf sie, mit einem Bein zwischen ihre Beine. Langsam bewegte ich mich auf und ab. Sie stöhnte laut:” Oh du fühlst dich so toll an.” Ich wurde noch erregter. Mein Atem ging schwer. ich tastete mich mit der Hand ihren Körper hinunter. Sie legte ihre Hände auf meinen Rücken und krallte sich daran fest. Meine Hand erreichte ihre Schamlippen. ich hörte wie sie nach Luft schnappte. Vorsichtig berührte ich mit einem Finger ihren Kitzler. Verdammt, sie war so feucht. Wie sie wohl schmeckte? Ich wollte es unbedingt testen. Ich beugte mich runter und leckte einmal kurz drüber. Sie stöhnte laut. Oh ja! Das war gut! Ich leckte weiter. Erst langsam, dann immer schneller. Sie vergrub ihre Hände in meinen Haaren und drückte mein Kopf noch näher ran. Ich merkte, sie war gleich soweit. Jetzt nahm ich die andere hand dazu und steckte zwei Finger in sie rein. Sie schrie:” Oh ja. Weiter! Weiter! Ich komme!” Ihr Körper fing an unkontrolliert zu zucken. Sie schrie noch einmal laut auf und dann herrschte Stille. Ich legte mich auf sie. Unsere Körper schwitzten. Sie flüsterte in mein Ohr:” Und nun bist du an der Reihe Honey!” Und wieder entflammte das Feuer in mir……….

***

Schreibt mir Eure Meinung zu Chrissys Werk. Ich bin sehr gespannt auf diese Kritiken und sie ist sicherlich auch ein wenig neugierig auf Eure Einschätzung.
All Eure weiteren gesandten Geschichten sind jedoch nicht vergessen und werden zu gegebener Zeit ein Thema hier sein.
Mit diesen Zeilen verabschiede ich mich vorerst aus dem Blog und wünsche Euch einen entspannten Tag.
Auf bald, macht es Euch kuschlig, wir lesen uns, Kussi-Bussi, Eure Jana B.undFuss


 

14 Antworten auf „And the winner is …”

  1. Antworten catman.werner sagt:

    Hallo Chrissy,
    hallo Jana,

    zunächst noch nachträglich Alles Gute zum Geburtstag, Chrissy und insbesondere auch in Zukunft viel Spass mit Jana und in unserem Fanclub.

    Meine Meinung zur Siegergeschichte:
    Sehr erotisch geschrieben, ich bekam richtig eine Gänsehaut und große Lust auf Sex, auch als reiner Hetero. Denn das erstaunliche an der Geschichte ist, dass sie zwar aus der Sicht einer Frau geschrieben wurde, aber genau so gut, bis auf ganz wenige Formulierungen auch von einem Mann hätte geschrieben sein können, der eine Frau begehrt (wobei ich natürlich nichts gegen gleichgeschlechtliche Partnerschaften habe). Mit Chrissys Geschichte wurde auf jeden Fall ein würdiger Sieger gekürt. sie gefällt mir deutlich besser als meine eigene. Ich habe zu sehr gekürzt, um die formalen Vorgaben wegen der Länge nicht zu überschreiten. Wie versprochen werde ich dir aber außer Konkurrenz nochmal eine Geschichte zuschicken, Jana, von der ich sicher bin, dass sie dir gefallen wird.
    Eine Frage noch, Jana: Warum möchtest du dein Tattoo entfernen lassen, es sah doch so süss aus?

    Soviel für heute, Weihnachtsgruß folgt noch.

    Ganz liebe Grüße und einen zarten Kuss
    Werner

  2. Antworten Dani sagt:

    Hi Jana

    es scheint ja das es wieder ein paar besch…. Blogeinträge hier gegeben hat. Tut mir echt leid. Da macht man schon so ein Blog und opfert seine Zeit dafür und dann gibt es immer wieder “Menschen” die es einfach nicht lassen können.
    Ich wollte dir doch eben mal frohe Weihnachten wünschen und komm gut in das neue Jahr. Dazu wünsche ich dir das alles das was du dir erhoffst und erträumst in Erfüllung geht.

    Liebe Grüße
    Dani
    p.s. hast ne tolle Geschichte zum Gewinner gekürt!

  3. Antworten Charly sagt:

    Hi Chrissy.Kommt spät aber vom Herzen.Alles gute zum Geburtstag.Du bedeutest mir sehr viel und ich bin reich beschenkt mit deiner Freundschafft.Ich bin immer für dich da wenn Du Kummer hast und Trost brauchst auch wenn ich viele viele Kilometer weit weg wohne gibt es doch übers Internet die Möglichkeit mir all deinen Kummer und Nöte mit zu teilen.Versprochen,Süße.

  4. Antworten Chrissy sagt:

    Hallo meine Liebste,bin grade au dem Koma erwacht das war echt gestern ein Hammer geiler Tag. Vielen Dank nochmal bisschen war ja auch deine Schuld .;) Naja Freundinnen ? Eine davon ist doch meine Schwester.Hier ist ja echt was los schön das du dir Zeit nimmst unsere Kommentare zu beantworten.Der Blog lebt wieder !!!:Soo schnuggiii werde mich jetzt weiter ausruhen.
    Wünsch dir ein schönen Abend und eine gute Nacht.
    Knuddel und Bussii
    Deine Chrissy

  5. Antworten antonio sagt:

    Hallo Schnuckelmäuschen,

    bin gerade nach Hause gekommen von einer stressigen Weihnachtseinkaufstour (habe allerdings noch immer nicht alles).
    Der erste Blick war natürlich in den Blog.
    Oh, süß Antwort von Jana. DANKE!
    Mit „wieder Filme drehen“ war etwas anders gemeint. Ich hab nur so mal bisschen gesponnen, ihr spielt Chrissys erotische Geschichte nach, das wäre der Hammer. ;-)
    Nee, in der hiesigen P-Szene ist längst die Luft raus, da solltest Du die Finger von lassen und wie Du schon schreibst lieber an das wahre Leben denken: vielleicht ein Partner und Nachwuchs, denn die Zeit schreitet ja so schnell voran und Du möchtest ja dann auch nicht so eine „alte“ Mama sein.
    Ja, gesundheitlich geht es mir wieder gut, aber ich hab jetzt noch eine lange Schonfrist – auch mal schön.
    Es gäbe zwar noch viel zu schreiben, aber ich muss noch mal los.

    Bis bald und liebe Grüße
    ANTONIO

  6. Antworten Chrissy sagt:

    Uiiiiii mein liebstes Weidenkätzchen, hab mich so gefreut als ich den Blog gelesen habe. Ich kann es gar nicht in Worte fassen! Auf jeden Fall ist der Tag heute schon toll gestartet, vielen lieben Dank. Du bist echt der Hammer.
    Ich freue mich, dass dir die Geschichte gefallen hat, vor allem ist darin mal die Antwort auf die tolle frage …”Wie macht ihr es denn ?” .
    Da bist du es echt am durchziehen mit der Tattooentfernung? Schade, Schade ich bin am Sparen da ich gerne Chuckys Braut auf meinen Körper verewigen möchte . Ich liebe diese Filmfigur und heiß sieht se ja auch aus.Am Samstag geht es erst mal los nach NRW, bis zum 31. da werde ich auch mit meiner besten Freundin und meiner Sis meinen B-day nachfeiern. Heute ist nur eine kleine runde mit meinen Mädels und nicht Trinken, hmm…. sind 2 Cubra Libre ok? Ich muss morgen zum Friseur mit Kater geht gar nicht . Sorry wegen J. vielleicht merkt er jetzt mal, dass er wirklich unerwünscht ist! Außerdem ist doch dein Blog unser Hobby ,unser Bibbi, darauf müssen wir aufpassen.
    Soo Knuddel Knutscha
    Deine Chrissy und Lauri ;*

  7. Antworten antonio sagt:

    Liebe Jana,

    über dieses Geburtstagsgeschenk wird sich Chrissy sicher ganz toll gefreut haben.
    Die erotische Geschichte finde ich auch ganz prima. Da kannst Du mal sehen, welche Potentiale in deinen Bloggern schlummern. (wie viele Geschichten hast Du eigentlich bekommen?) Ich finde den Preis hat sie mit Recht bekommen.
    Der Stoff wäre ja gut für ein Drehbuch. Vielleicht überlegst Du es Dir doch noch mal – und drehst noch einen Film? Du und Chrissy in dieser Szene – na das wäre doch der Hammer. Da brauchen wir auch keine von den „Nachtwächter-Labels“ für. Das bekommen wir auch alleine hin. Da wäre ich natürlich liebend gern der Kameramann. ;-)

    …Du schreibst: …Mal schauen, ob ich Silvester unter Freunden feiere oder doch arbeiten gehe…
    Sag mal, wo willst Du den Sylvester arbeiten gehen?

    Bis bald und liebe Grüße
    ANTONIO

    PS:
    einen geheimen Weihnachtswunsch habe ich noch: schreib uns doch bitte auch mal wieder ein paar Kommentare. Deine Antworten sind doch immer so wohltuend süüüüüüüüüüüüüüüß.

    • Hallo mein lieber Antonio,
      ich freu mich sehr, wieder von Dir zu lesen, zumal es Dir ja in den letzten Tagen nicht so gut ging. Supi, dass Du die OP gut verkraftet hast und wieder voll im Leben stehst. Ja, ich dachte mir auch, dieser Tag ist perfekt, um unsere Neu-Kolumnistin zu ehren. Sie hat wahrlich ein prima Lesewerk vollbracht. Aber jeder einzelne Text war echt ein gelungenes Stück. Ich war selbst sehr überrascht über die große Anteilnahme und von Eurem Potential. Das ich jemals wieder einen FSK18-Film drehe, ist sehr sehr unwahrscheinlich, dafür ist die Zeit einfach denkbar mies, doch man soll ja niemals nie sagen. Ich glaube, ich bekomme eher Nachwuchs und genieße das normale Leben, als das ich mich noch einmal auf so eine P.-Produktionsfirma einlassen würde. Ich hab in der Erotikbranche doch schon längst alles erreicht, was man erreichen kann, da lockt mich nix mehr so flott. Das Business verliert dazu rasant an Qualität, davon hast Du doch selbst schon Vieles mitbekommen. Meinst Du, das wäre für mich ein Schritt nach vorn, oder doch eher eine Rückentwicklung? Allein die Buchungsanfragen nach Live-Shows: Bei den gebotenen Gagen? Die zahlen derweil nur max. 30 % von der Gage, die noch vor 3 Jahren durchschnittlich war. Nicht falsch verstehen, aber da mache ich nicht mehr mit, das können dann gern die Anderen übernehem. Genug zu tun hab ich auch im Schauspielbereich, wenn mir der Sinn danach steht.
      Und ja, Silvester ist noch ein Fragezeichen. Ich würde einem guten Freund in seiner Disco aushelfen, vielleicht aber auch als Showakt auftreten. Wenns spruchreif sein sollte, dann stehts hier unter Termine, ansonsten bleibt dieser Abend doch privat. Mal schauen, was ich anstellen mag. So, heute Abend mehr, jetzt muss ich erst einmal in die Spur und meine Sachen erledigen. Bussi.

  8. Antworten antonio sagt:

    Liebe Chrissy,
    deine (meine) Geburtstagsgrüße stehen ja nun schon im alten Blog.
    Der Ordnung halber aber hier noch einmal:

    —————Happy Birthday—————

    Liebe Chrissy,

    zu Deinem heutigen Geburtstag wünsche ich Dir alles Gute auf Deinem weiteren Lebensweg,
    vor allem Glück und Gesundheit und dass all Deine Wünsche in Erfüllung gehen mögen.
    Weiterhin noch viele schöne Stunden in unserem Fanclub und natürlich ganz besonders mit unserem Schnuckelmäuschen.

    Kussi, Bussi, Knuddel
    ANTONIO

  9. Antworten Chrissy sagt:

    Auf deine kann ich gut verzichten!!
    Kannst du nicht einfach uns und Jana in ruhe lassen?
    Langsam muss du doch begriffen haben hier unerwünscht zu sein.

    • Antworten Chrissy sagt:

      Selbstgespräche?? Jana bitte lösch das , denn man es missverstehen . Vielleicht kommt heute abend noch was von mir wenn nicht morgen :) Knutschaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

      • Hallo mein liebes Geburtstagskind,
        lass Dich von J. nicht aus der Fassung bringen. Ich war, nachdem die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt hatte, noch bei der Stalkerberatung. Das Beste ist, Du liest diesen Müll gar nicht erst. Ich mach es auch so, sobald ich seinen Absender sehe, kommt diese Post für die nächste Anzeige in einen separaten Ordner zum Abspeichern. Ich lese diese Mails jedoch nie, dass übernimmt in regelmäßigen Abständen eine Freundin für mich, sie sortiert aus, was für eine Anzeige relevant ist, und was eher nicht bedeutsam erscheint. Zum Glück seht Ihr nur seine Zeilen im Blog, ich bekomme da per Mail täglich ganz anderen Lesestoff zum Fürchten. Aber egal, Ignoranz ist wahrlich das Wichtigste, denn man darf diesen Menschen nicht gestatten, sich in ein anderes Leben zu drängen: Verschwende keinen Gedanken an den 70-jährigen, der ändert sich eh nicht mehr. Ich lösche ihn auch stets, sobald ich ihn halt entdecke.
        Ich drück Dich fest mein süßer Krümel, feiere ordentlich, doch lass die Finger vom Alkohol. Kussi, bis nachher wieder im Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google