5. November 2010

Bild.de – Artikel und “Venus 2010″ Fotos von “Malte Decker”

Ein Gruß aus der Ferne an meine Lieben hier im Blog. Von der See zurückgekehrt bin ich gleich weiter nach Sachsen-Anhalt gedüst. Jetzt stehen ein paar private Erledigungen und die Familie auf dem Plan. Das Weekend möchte ich dieses mal zum Entspannen in Eisleben nutzen, die Eltern und Großeltern besuchen und mit Kater Max knuddeln.
Einen kleinen Pressebericht auf “Bild.de” gibt’s nun auch (wieder) von mir. Ich finde den Inhalt zwar nicht all so knackig, da ich einfach viel spannendere Dinge aus meinem aktuellen Geschenhen berichten könnte, aber seht selbst und bildet Euch Eure Meinung: http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/erotik/2010/11/04/jana-bach/traum-eigener-pornofilm-erotik-star.html
Es würde mich an dieser Stelle wahrlich interessieren, welche Fragen Ihr mir im Interview stellen würdet.??? Dabei käme sicherlich ein weitaus lesenswerterer Bericht heraus.

Also schreibt mir bitte, was Ihr schon immer von mir erfahren wolltet.

10 Eurer Fragen werde ich mir heraussuchen und sie als kleines Interview in einem Blog-Bericht beantworten. Bin schon neugierig und freu mich auf Eure Kommentare dazu.

Die Fotos von der letztlichen „Venus“ 2010 verdanken wir meinem lieben Fotographen „Malte Decker“.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle für die super Aufnahmen und fürs Freigeben auf meiner Homepage.

Ich hoffe, Ihr findet die Bilder auch so sehenswert und habt viel Spaß beim Anschauen.

Also dann meine Lieben, nun werde ich mich durch Eure Kommentare lesen und sie gleichwohl beantworten. Habt noch einen wundervollen Abend, schreib mir weiterhin so fleißig und ein großartiges Weekend für alle.

Kuss
Eure
Jana B.

 

48 Antworten auf „Bild.de – Artikel und “Venus 2010″ Fotos von “Malte Decker””

  1. Antworten popomaus25 sagt:

    HI Jana. Hoffe dir gehts gut! Ich bin Jeanette und neu hier :-) ich find dich klasse suesse.
    ps. ich liebe deinen suessen knackpo
    kussi deine jeanette

    • Hallo popomaus25,

      ein herzliches Willkommen hier in meinem Blog. Ich freu mich sehr, dass Du jetzt auch dabei bist.
      Hoffentlich lesen wir nun öfter voneinander und Du interessierst Dich neben meinem Hintern auch für die zahlreichen Blog-Beiträge.

      Hab noch einen zauberhaft schönen Montag und lass es Dir gut gehen. Bussi, ich drück Dich.

  2. Antworten Martin sagt:

    Wenn du dein Leben mit den bis dato gemachten Erfahrungen nochmal leben und erneut ins Pornogeschäfft einsteigen würdest und du volle Handlungsfreiheit hättest, was würdest du ,wenn es da überhaupt etwas gibt, diesmal anders machen?

    Welche Kekse ist du am liebsten? Welche Schokolade?

    Schaust du dir privat(allein oder auch mit Partner) auch Pornos an?

    Wen würdest du gerne einmal persönlich kennenlernen und warum? Mehrfachnennung möglich.

    Glaubst du an ein “Leben” nach dem Tod? In welcher Form auch immer?

    Mit wem hättest du gerne mal Sex?

    Hängt dein Herz an Deutschland?

  3. Antworten Chrissy sagt:

    Hey süße…:)
    ist ja mal echt schick das du Hamm kennst und das du früher auch schon mal in meiner nähe gewohnt hast….bin aber ganz froh in Berlin zu wohnen es ist echt toll hier.
    Bin auch dieses Jahr seit langen Weihnachten in Hamm…muss auch mal sein..
    oh man muss jetzt los …schreib dir morgen weiter
    hoffe du hast ein schönen tag..
    Deine Chrissy

    • Hi Chrissy-Krümelchen,
      ja, ich komm durch den Job echt in ganz Deutschland herum zusätzlich im Nachbarausland. Hamm kenne ich dadurch auch und eben auch schon durchs frühere wohnen in Uelzen in Niedersachsen. Gegen Berlin möchte ich auch nix mehr eintauschen, sei denn, ich ziehe irgendwann mal ins Ausland. Doch so lange ich Deutschland treu bleibe, dann ist Berlin meine Stadt. Wenn ich an Weihnachten keine super Jobangebote hereinbekomme, dann werde ich zur Familie nach Lutherstadt Eisleben düsen. Weihnachten in Familie ist bei uns irgendwie Pflicht, auch wenn das Autofahren um diese Zeit meist alles andere als wundervoll ist: Schlechtes Wetter, volle Straßen und Stress dazu.
      So meine Süße, diese Zeilen an Dich für den Moment, ich drück Dich fest, wünsche Dir noch einen zauberhaft schönen Abend und schon mal ne gute Nacht, Bussi, Deine Jana.

  4. Antworten roberto sagt:

    EILMELDUNG-COUPE!
    in der neuen ausgabe der coupe sind super fotos und ein bericht über jana drin.

    lg aus stendal roberto

  5. Danke für die Blumen, freut mich, wenn Dir die Bilder gefallen! =)

    • Hallo Malte,

      tausend Dank für Deine Zeilen hier und herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ja, ich habe zu danken. Die Bilder machen wahrlich Spaß.
      Einen wundervollen Abend Dir noch und auf bald, liebe Grüße, Jana.

  6. Antworten catman.werner sagt:

    Hallo Jana,

    hier meine Auswahl an Fragen:

    Was würdest du Jana B. gerne fragen, wenn du sie interviewen würdest?

    Was würdest du gerne mal einen Fan fragen in Bezug auf Jana B.?

    Welche erotischen Fantasien konntest/ wolltest du nie verwirklichen?

    Wenn du dir eine Sendung als Moderatorin im Fernsehen aussuchen könntest (schon bestehend oder neu), was würdest du am liebsten machen?

    Welche Rolle würdest du gerne einmal spielen (Film oder Theater)?

    Wie warst du als Teenager?

    Bist du privat auch so diszipliniert wie beruflich?

    Hast du dir die “Selbständigkeit” als Jana B. so vorgestellt bzw. was möchtest du noch ändern?

    Sind die meisten Leute ehrlich zu dir bzw. wurde dein Vertrauen schon öfter enttäuscht?

    Wovon träumst du/ woran denkst du vorm Einschlafen?

    Vielleicht ist ja was dabei, was man dich noch nicht so oft gefragt hat und was du interessant findest.

    Liebe Grüße

    Werner

    • Hallo mein Catman,
      ein herzliches Dankeschön für Deine Fragen zum Interview. Ich werde sie mir alle durchlesen und die 10 Besten davon wohl diesen Sonntag in einem Extrablog-Beitrag gebündelt beantworten. Gleich noch mehr im nächsten Beitrag …

  7. Antworten catman.werner sagt:

    Hallo mein Catwoman,

    hier spricht dein Catman-Krümel (lach). Ich finde den neuen Blog echt super, am Besten natürlich deine lieben Kommentare. Du hast dich jedenfalls innerhalb kürzester Zeit toll eingearbeitet (hatte ich auch gar nicht anders erwartet), schön auch, dass der Spass nicht zu kurz kommt.

    Zum Thema Bild-Interview:
    Sehr einseitig, aber ich denke, du musst in Sachen Öffentlichkeitsarbeit auch Kompromisse eingehen und Bild ist nun mal ein Massenmedium. Die meist blöden Leserkommentare sollte man nicht ernst nehmen, diese Leute disqulifizieren sich doch selbst. Ärgern wäre hier reine Zeitverschwendung.
    Ein Film mit dir vor und hinter der Kamera wäre natürlich ein Riesenereignis, du würdest mit Sicherheit ein Meisterwerk schaffen. Wenn ich dir von meinen Lieblingsszenen aus deinen Filmen erzählt habe, hat sich bisher immer herausgestellt, dass die Drehbuchidee von dir stammte. Das sagt doch Alles!

    Die Bilder von der Venus sind echt super geworden, am Allerbesten gefällt mir das Foto von dir allein im schwarzen Kleid.

    Apropos Bilder:
    Mein absolutes Lieblingsbild von dir ist das Bild aj5, welches am Blog “Hallo meine Lieben” angehängt ist. Leider ist das Bild etwas untergegangen, ebenso die Kommentare von Antonio und mir. Vielleicht gibts ja doch eine Möglichkeit, dieses Traumfoto an exponierterer Stelle zu platzieren.

    Ich hoffe, du hattest ein schönes Wochenende bei deiner Familie, meine Fragen an dich schreibe ich in einen eigenen Beitrag.

    Liebe Grüße

    Werner

    • … so, hier bin ich wieder. Und sorry, ich hatte das mit dem nach Reihenfolge beantworten anfangs noch nicht so gut hinbekommen. Ich glaube, jetzt geht alles seinen rechten Gang und ich bekomme die Antworten zu den einzelnen Kommentaren nicht mehr durcheinander.
      Aber stimmt, ich komm mit der Seite echt viel besser klar, als ich je gedacht hätte. Selbst die Blogfotos hab ich im Alleingang geschafft und muss nun nur noch schauen, wie ich das Layout und die Fotoalben bearbeiten kann. Wird bestimmt auch nicht all so schwerden. Es macht einfach irre viel Spaß, sich hier auszutoben und ganz allein entscheiden zu können, worüber ich schreibe und welche Bilder gezeigt werden.

      Kompromisse muss man tatsächlich machen. Ich finde nur, es hat alles seine Grenzen. Man kann viel einfacher Menschen durch Presse begleiten, wenn man sie nimmt, wie sie sind. Doch das heutzutage jeder Künstler ein sogenanntes Image angepasst bekommt, das ist schwachsinnig und läßt den Menschen nicht mehr Mensch sein.
      Ein Job in der Öffentlichkeit darf nicht heißen, sich zum Kunstprodukt zu machen. Den meisten Leuten scheint dies irgendwie recht zu sein, ich hingegen finde es sehr schade, dabei geht der Charakter verloren.

      Ein eigener Hardcorestreifen wäre auf alle Fälle eine wesentliche Herausforderung, doch in den nächsten Monaten bin ich einfach zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt. Mal schauen, ob es irgendwann dazu kommen mag: Da bin ich selbst noch voll gespannt.

      Lieben Dank auch für Deine Worte zu den Fotos, da haben uns “Malte” und “Roberto” echt einen riesigen Gefallen getan. Das schwarze Kleid gefällt mir ebenfalls sehr gut, als ich es gekauft hatte, wußte ich noch gar nicht, zu welchem Anlass ich es tragen könnte. Doch der Anlass schien genau der Richtige zu sein.

      Wegen des Bildes im ersten Blog-Beitrag sehe ich mal nach und schau, ob man es anderswo unterbringen kann bzw. es einfach austauschen sollte. Diesen Beitrag werde ich auf jeden Fall noch kommentieren, muss mich nur mühsam dahinarbeiten, da schon einige andere Beiträge gestartet sind.

      Das Weekend war echt supi, doch wieder einmal viel zu kurz. Aber man soll ja nicht klagen und die schönen Stunden zusammen genießen. Ich hoffe, Du hattest auch ein spitzen Wochenende und ebenso einen guten Wochenstart. Für heute wünsche ich Dir noch einen kuschligen Abend. Also dann, bis bald hier im Blog, alles Liebe, Deine Jana.

  8. Antworten Snickerman sagt:

    10 Fragen… wie, wenn man von Dir steht.. man grinst blöde, brabbelt irgendwas Unverständliches
    und schwebt wunschlos unter der Hallendecke- erst wenn man raus geht, fallen einem tausend Sachen ein! So auch jetzt, ein flirrendes Nichts in meiner Ideenkammer.

    Und wenn, haben andere diese Fragen bestimmt auch schon gestellt…

    Aber gut.

    Könntest Du Dir einen zukünftigen Lebenspartner vorstellen, der selber mal in der Branche gearbeitet hat? Ob vor oder hinter den Kulissen…

    Würdest Du über Dein Leben lügen, wenn Du z.B. von den Eltern Deines Zukünftigen “begutachtet” wirst? (“Sie haben WAAAS gemacht?)

    Hast Du schon realisiert, dass- egal was Du auch immer noch machen wirst- immer mal wieder der blöde Spruch vom “Ex-Sex-Star” fallen wird? (Sibel Keklili lässt grüßen)

    Könntest Du Dir vorstellen, in einer regulären großen Produktion in Film und Fernsehn mitzuspielen?
    (Von “Tatort” über Komödien bis hin zu Serien…)

    Du machst eine Bühnenshow bei einer Eröffnung und entdeckst Familienmitglieder im Publikum.
    Entschärfst Du einige Showelemente oder ziehst Du Dein Programm durch?

    Du hast eine gute Bekannte/nahe Verwandte, die Dir sagt: “DAS würde ich auch gern machen!”
    Rätst Du ihr ab, BErätst Du sie oder sagst Du: “Mach, was DU willst!”

    Heranwachsende Verwandte/Kinder von Freunden entdecken beim Googeln Deine Bilder und erzählen das ihren Eltern (die das durchaus wissen). Erklärst Du das dann jugendlichengerecht oder überlässt Du das den Erziehungsberechtigten?

    Kommt ein Fan zu Dir, macht Dir teure Geschenke, reist zu fast jedem Auftritt an und nimmt Ärger mit seiner Familie genauso in Kauf wie wachsende Schulden oder den drohenden Rauswurf aus dem Job wegen ständigen Fehlens (KEINE Ähnlichkeiten mit realen Personen, HYPOTHETISCHER Fall).
    Fühlst Du Dich geschmeichelt oder rätst Du ihm höflich, lieber kürzer zu treten?

    Viel später: Deine Kids werden in der Schule mit alten Fotos/Filmen von Dir konfrontiert (Internet vergisst ja nix). Noch hattest Du keine größeren Aufklärungsgespräche geführt. Wie erklärst Du es ihnen und unternimmst Du was wegen der Schule/den Lehrern/den Schülern?

    So, ich hab nicht nachgezählt, aber das dürfte reichen, ist ja auch viel starker Tobak und harte Nüsse dabei- vielleicht gefällt Dir ja die eine oder andere Frage, wenn nicht, auch nicht so schlimm!

    • Hello Snickerman,
      wow, na da hat sich das Nachfragen doch gelohnt. Ganz lieben Dank für Deine Fragen hier an mich. Ich werde mir zehn Eurer Fragen fürs Weekend heraussuchen und sie in einem Extrablog beantworten. Mal schauen, welche Deiner Fragen dabei sind und ob dann 10 Stück überhaupt ausrichen und ich nicht noch mehr beantworten werde. Schauen wir einfach, was die Zeit hergibt.
      Eine Antwort vorweg, auf folgende Frage: Würdest Du über Dein Leben lügen, wenn Du z.B. von den Eltern Deines Zukünftigen “begutachtet” wirst? (“Sie haben WAAAS gemacht?)

      Antwort:
      Aber nein, mit der Öffentlichkeitsarbeit verlernt man das Lügen. Wie sollte ich auch, dafür ist man einfach zu bekannt und die Wahrheit kommt eh ans Licht. Außerdem passen lieben und lügen echt nicht zusammen. Das sehe ich so, und mein Partner müßte das auch so sehen: Sonst klappt das nicht mit dem gemeinsam alt werden.
      Ich glaube, Außenstehende sehen diese Angelegenheit viel zu ernst, wenn man dieses Leben lebt, ist es gar nicht mehr so dramatisch. Und ich befürchte, ich hab noch andere Macken, nicht nur meinen Job. Smile.

      Also dann mein Lieber, diesen Vorgeschmack vor dem Schlafengehen. Hab noch einen schönen Abend und am Weekend gibts Antwortennachschub. Bussi, Deine Jana.

  9. Antworten Harry sagt:

    Guten Morgen Jana,

    auch ich habe 10 Fragen ausgewählt.

    -Wie hat sich dein Leben in Bezug auf Männerfreundschaften geändert, seitdem du ins Pornogeschäft eingestiegen bist?
    -Wie sieht dein Lebenstraum aus?
    -Willst du Kinder haben?
    -Wenn du einen Film gedreht hast, hattest du in der Zeit noch Spaß am Sex mit deinem Freund/Lebensgefährten?
    -Wo nimmst du immer die Ideen für deine schicken Kostüme her?
    -Wie sollte dein Traummann sein?
    -Was kannst du an einem Mann nicht ausstehen?
    -Du hast viele fetisch Filme gedreht, hatte das einen bestimmten Grund bzw. was für fetisch magst du privat?
    -Kannst du dir ein Familienleben vorstellen á la Kind, Hund, Katze;Maus?
    -Was hat dir an deinem Beruf besonders viel Spaß gemacht, so das du ihn deiner besten Freundin weiterempfehlen würdest?

    • Antworten Harry sagt:

      Guten Abend Jana,

      ich hatte heute etwas Zeit im Internet zu surfen und da habe ich festgestellt, dass es eine Menge über dich zu lesen gibt. Aus diesem Grund ist die eine oder andere Frage überflüssig. Sorry, aber da hätte ich, bevor ich die Frage stelle, besser recherchieren müssen.

      • Antworten antonio sagt:

        Hallo Harry,

        sieh das nicht so verbissen, viele Fragen sind natürlich schon mal gestellt worden – und auch beantwortet. Ich freue mich trotzdem auf Janas Kommentare.

        Und mit Dir haben wir zumindest einen interessanten Schreiber dazu bekommen.

        Gruß
        ANTONIO

        • Antworten Harry sagt:

          Hallo Antonio,

          Danke.
          Ich könnte mir nur vorstellen, dass es nervt, wenn man immer die gleichen Fragen gestellt bekommt.

          Gruß
          Harry

          • Jana B. sagt:

            Hi Harry,

            aber nein, es ist doch völlig okay, wenn man die ein oder andere Frage noch nicht beantwortet gelesen/gehört bekommen hat. Immer her mit den Fragen, ich beantworte sie auch gern mehrmals.

            Dickes Bussi und einen zauberhaften Abend Dir.

        • … stimmt, ein paar neue und interessante Fragen tauchen immer wieder auf. Am Sonntag gibts dann die Antworten dazu. Bussi-Kussi für Dich.

      • Hallo Harry,

        aber nein, keine Deiner Fragen ist überflüssig oder derartig. Ich finds ja klasse, dass Ihr Euch Gedanken darüber macht und beantworte halt auch gern mehrmals Eure Fragen. Man kann ja schlecht überall im Netz etwas zu den eigenen Fragen lesen/finden. Dafür ist der Blog doch da. Also mach Dich keine Gedanken. Deine Fragen werden trotzdem beantwortet. Am Weekend setze ich mich ans Beantworten und stelle die gesammelten Werke voraussichtlich am Sonntag dieser Woche online.

    • Antworten Martin sagt:

      Die Katze hatse!!!!! Shame on you!!! ;-)

      • Hi Martin,
        na Du bist mir ja ein Schlimmer! Tausend Dank für Deine Fragen, voraussichtlich am Sonntag gibts dann die Antworten in einem Extra-Blog-Beitrag dazu. Hab noch einen zauberhaften Abend und lass es Dir gut gehen. Kussi, Deine Jana.

    • … sind doch voll verständliche Fragen, da such ich mir gleich ein paar zum Beantworten heraus. Hab noch einen zauberhaften Abend und ein gutes Nächstle, dickes Bussi, Deine Jana.

  10. Antworten antonio sagt:

    Hallo Jana,

    jetzt habe ich es geschafft „111 Fragen an Frau B“ zu Papier bzw. auf den PC zu bringen.

    11 davon, habe ich schon mal zur Auswahl für das Interview selektiert:
    Die erste Frage hat man Dir zwar schon tausendmal gestellt, aber es muss einen Punkt gegeben haben, als Du gesagt hast: GENAU DESHALB will ich es machen.

    Also….

    - Was war der „entscheidende“ Kick, P-Star zu werden?
    - Glaubst Du sexuell „aufgedrehter“ zu sein als andere Frauen?
    - Wie hast Du dich nach deiner ersten Szene gefühlt?
    - Gab es bei den Szenen in der Öffentlichkeit auch schon mal Probleme mit der Polizei?
    - Was war dein lustigster Dreh?
    - Hast Du Angst vorm Altern?
    - Was wäre, wenn Du in einem moslemischen Land geboren wärst?
    - Was ist für Dich die erotischste Komponente an einem Mann?
    - Was hältst Du von den sexuellen Tabus in unserer Gesellschaft?
    - Was würdest Du machen wenn Du drei Wünsche frei hättest?
    - Was würdest Du auf der Welt zuerst verändern, wenn Du die Macht dazu hättest?

    Gute Nacht und träum was Schönes
    ANTONIO

    PS: ich hoffe die anderen User haben auch noch ein paar Fragen parat

    • Antworten antonio sagt:

      Hallo Jana,

      noch mal zu dem eventuellen Filmprojekt: DU als REGISSEURIN (.„Ich will meinen eigenen Erotik-Film drehen!“)
      Wenn Du bei deinem eigenen Film Regie führen würdest, worauf würdest Du ganz besonderen Wert legen? Was wären die Prioritäten?
      Was soll (muß) (darf) die Kamera einfangen?
      Was wäre anders als in einem von Männern gemachten Film?
      Was müsste unbedingt ins Drehbuch?

      Ich bin neugierig!

      Liebe Grüße
      ANTONIO

      • Hallo Antonio,
        ja, also für die Bild-Leute bin ich eh ein wenig zu geradlinig und einfach zu harmonisch im Leben. Daher hat das Filmprojekt wohl am meisten gezogen. Dies ist lediglich ein Gedanke, will sagen: Wenn ich noch einmal als Darstellerin im Hardcore arbeiten sollte, dann für mein eigenes Produkt. Ein eigener Film nach eigenem Drehbuch, in Eigenregie und mit ausgelesnen Darstellern, vorzugsweise Amateuren, die noch nie in einem solchen Film mitgemacht haben. Ich würde mir für diesen Film vor allem Zeit nehmen, alles gut durchdenken und es nach meinen Vorstellungen ausschmücken. In Ruhe an jede einzelne Szene herangehen und einfach den Moment genießen. Wenn man diese Augenblicke mit der Kamera einfangen kann, dann kann es nur ein gelungener Streifen werden. Doch dies ist wirklich ferne Zukunftsmusik, wenn er überhaupt jemals realisiert werden wird. Derzeit habe ich einfach keine Lust und auch keine Muse für ein solches Vorhaben. Mal schauen, ob es sich jemals ändern wird.
        So meine Lieber, ich hoffe, ich konnte Dir damit einige Fragen beantworten und hab ein wenig Deine Neugier gestillt. Hab einen kuschligen Abend, ich drück Dich fest, Jana.

    • Antworten Martin sagt:

      Dann wäre Sie eine Muslima hieße Ayshe oder Fatimah Bach ;-)

    • … oh je, ich dachte schon, Du willst mir jetzt echt die 111 Fragen im Blog stellen. Puh, noch mal Glück gehabt! Ich kann hier allerdings nicht all diese Fragen beantworten. 10 Fragen suche ich mir von Euch heraus und beantworte sie in einem extrag Frage-Blog-Beitrag.
      Also dann mein Lieber, jetzt schau ich mir Deine Fragen im Einzelnen an und Du kannst Dich schon mal auf die Antworten freuen. Einen wunderbaren Abend Dir und hab eine kuschlige Nacht. Dickes Küßchen, Jana.

  11. Antworten Ralph sagt:

    Hallo Jana
    Ich hätte was nicht unbedingt für in die Wertung.Mich würde Deine Meinung interessieren zu Hardcore es geht weg von der DVD ins Internet und die Szenen werden immer kürzer und ohne weitere Handlung. Und dann eine Frage jetzt zu Deinen neuen Sachen. Kannst Du Dir vorstellen Deine Showauftrtte und Fotos als Bildergalerie als Kauf DVD in ähnlicher Form wie schon die mit den Sinnlichen Momenten?

    • Hallo Ralph,

      ganz lieben Dank für Deine Zeilen hier. Und ja, die Internetclipfilme im Hardcore möchen schon gut laufen, doch ich seh da eher meinen eigenen Geschmack im Vordergrund. Da ich eh nur einen einzigen Film produzieren würde und dabei auch nicht auf Verkaufsumsatzzahlen achten müsste, so wie Produktionsfirmen halt, müßte dieser Streifen eben detailgetreu nach meinen Vorstellungen verlaufen.
      Zu Deiner Frage: Aber ja, FSK 16-Material würde ich jederzeit drehen, das stand nie außer Frage. Ob man dazu meine Shows nehmen könnte? Ich denke schon, nun bräuchte man nur noch jemanden, der sich die Mühe machen möchte, und dies in Produktion bringt. Aber ich könnte mir diese Umsetzung sehr gut vorstellen.
      Also dann mein Lieber, hab noch einen wundervollen Abend, lass es Dir gut gehen und schreib mir bitte bald ein paar Zeilen zurück. Kussi-Bussi, Deine Jana.

  12. Antworten emre sagt:

    ach die bild wiedermal :D jana mach wozu du lust hast und scheiss auf jedwede meinung und kommentare… du bist eine inteligente selbstständige und erfolgreiche frau, niemand kann das verleugnen… dass zum bild artikel… wow, hammer photos, ehrlich! das schwarze kleid ist sehr schön und ich muss auch sagen dass dir lange haare extrem gut stehen!!! (und das als kurz haar liebhaber!!!) ach ich werde immer trauriger weil ich nie auf so ein event gehen werden kann :( (bin ja im ausland) fragen hätt ich einige z.b. woher nimmst du all deine energie? was inspiriert dich so sehr? (ich bin zwanzig und ziemlich gut gebaut aber bei deinem tempo könnt ich nicht mithalten!) war es nicht verdammt schwer jegliche schamgefühle abzulegen? und gibt es irgendwas was du nicht vor der kamera machen würdest/könntest? wieso pornos? weil es spass macht dir gefällt oder als karriere einstieg oder so? hast du irgendwelche partner mit denen du am liebsten drehst? till oder so? hast du eine lieblings position? hattest du schon mal einen stalker oder jemand der dich belästigt hat? hat es irgendwelche reaktionen insbesondere negative von freunden verwandten gegeben als du angefangen hast hardcore filme zu drehen? ist selbsständig sein cooler? :D ich mein unabhängig von einem film label usw… ich hoffe die fragen sind nicht zu persöhnlich oder unangenehm… drück dich ganz doll, küss dich, dein emre…

    • Hallo Emre,

      ganz lieben Dank für Deine Worte hier. Aber nein, der Artikel auf der Bild.de ist ja nicht schlecht. Doch ich finde ihn etwas fade, lieg wohlmöglich auch daran, dass ich mein Leben eben aus allen Facetten her kenne und interessantere Themen anbieten könnte. Aber klar, ich mach eh, was ich selbst für richtig befinde und worauf ich wirklich Lust habe, damit komme ich im Leben erfahrungsgemäß einfach weiter und genieße die Zeit die mir bestimmt ist.
      Auf die Bilder von Malte und Roberto bin ich sehr stolz, eine sehr nette und großzügigie Fotospende für meine HP. Die langen Haare sind eigentlich nicht all so lang. Ich trage oft Haarteile und stecke Zöpfe an. Die echten Haare wachsen fleißig weiter und gehen inzwischen bis unter die Schulter. Die Kurzhaarfrisur von 2005 mag ich allerdings nicht mehr zurück. Vor 2020 lass ich kein Schere mehr ans Haupt, nur noch zum Spitzenschneiden in mm.
      Lass den Kopf nicht hängen. Ich wurde schon öfter im Ausland für Shows gebucht. Daumen drücken, dass es bald auch mal in Deiner Nähe klappt. Ich bin gern bereit, auch einige km zu reisen. Hör Dich mal um, vielleicht gibt’s Interessenten in Discotheken oder Clubs.
      Meine Energie ist einfach da und wenn man etwas macht, das einem Freude bereitet, dann kann so ein Energieschub auch sehr sehr lange anhalten. Ich liebe meine Arbeite und mein Leben, bin vollens zufrieden und lass mich stets von neuen Dingen überraschen. Kann ich nicht erklären, ich bin eben so.
      Und ja, es sind sicherlich nur wenige Menschen zum Hardcoredrehen gemacht. Man sollte sich dabei wohlfühlen und keinerlei Scham empfinden. Einen Tipp dazu gibt’s nicht, das muss man halt mit sich selbst ausmachen. Als Darstellerin zu arbeiten fand ich unglaublich spannend, wollte es unbedingt ausprobieren und bin in der Tat 5 Jahre dabei geblieben. Mit Karriere oder materiellen Dingen hatte diese Entscheidung rein gar nichts zu tun. Die Sache entwickelte sich rasch zu einem Selbstläufer, ich nenne es gern meine Schicksal oder ne Bestimmung. All die Jahre habe ich nichts großartig geplant, die Angebote wurden mir angeboten und ich hab einfach etwas daraus gemacht. Auch an TV oder Medienarbeiten hatte ich nie zuvor gedacht, es kam eben wie es kommen musste.
      Doch weitere Antworten dann im Spezial-Blogbeitrag dazu am Weekend.
      So meine Lieber, diese Zeilen zur Nacht, hab einen kuschligen Abend und für morgen schon mal einen supi Start in den neuen Tag. Drück Dich.

  13. Antworten Gentleman sagt:

    Hi Jana, sind schöne Fotos.
    Wenn du wieder im FKK-Tramland bist, würde ich gerne noch mehr von dir küssen als deinen süßen Po.

    LG Alex, 1000 Bussis

    • Hi Alex,

      so so, was ein kleines zartes Küßchen auf meinen prallen Backen alles auslösen kann. Ich bin begeistert!
      Wüsche Dir noch einen zauberhaften Abend, schlaf schön und träume süß, Deine Jana.

  14. Antworten Rolf sagt:

    A oder B
    Schwarz oder Weiß
    Schnee oder Sonne
    Blond oder Schlau
    Geld oder Liebe
    Gegensätze ziehen sich an.
    Wie sieht dein Gegenstück aus?

  15. Antworten Harry sagt:

    WOW!
    Jana, das kleine schwarze ist ja echt der Hammer. Ich muss es noch einmal betonen, du hast einen richtig guten Geschmack. Sehr schöne Bilder, da komme ich heute garnicht in den Schlaf.

    Ich habe den Artikel natürlich gelesen und natürlich (typisch BILD) stürzen sie sich auf den vermeintlichen Rücktritt vom Rücktritt. Ich denke auch, dass es bei die spannender Dinge im Leben gibt und die entsprechenden 10 Fragen werde ich auch noch selektieren, wie mein Vorredner schon geschrieben hat.

    Was für einen Musikstil bevorzugst du? (schon mal eine Frage vorab. ;-) )

    • Hallo Harry,

      herzlichen Dank für die lieben Worte zu meinem Kleid und meinem Modegeschmack, ist vielleicht nichts für jeden, doch ich mag es so total gern. Malte hat echt prima Fotos hinbekommen. Ja!
      Und stimmt, der Artikel hätte besser sein können und meinetwegen auch authentischer. Doch ich bin wohl zu nett für die Bild und einfach zu geradlinig. Mensch, muss es denn immer gleich nen Skandal sein. Bin eben eine der wenigen Darstellerinnen, bei denen es auch ohne Drogen, Alkohol, Pleite, Dramen, usw. funktioniert. Schön langweilig eben aber trotzdem nicht schlecht.
      Einige Deiner Fragen sind bereits notiert und werden am Weekend beantwortet. In Punkto Musik mag ich Rock und auch Pop, nur Jazz kann ich nicht ausstehen: Da geht mir der Deckel hoch!
      Hab eine angenehme Nachtruhe mein Lieber und lass bald wieder ein paar Zeilen hier. Bussi, Jana.

  16. Antworten antonio sagt:

    Hallo Jana,

    habe schnell mal den Bericht auf Bild.de gelesen.
    Allerdings sollte man den Kommentaren zu diesem Bericht keine Aufmerksamkeit schenken (fiese Schreiberlinge!!!)

    Du machst mich schon wieder neugierig, doch noch ein Film?
    Aber wenn Du sämtliche Fäden selbst in die Hand nimmst, denke ich würde es eine prima Sache.

    Jetzt bringst du mich allerdings etwas in die Zwickmühle.
    Da habe ich nun mindestens 111 Fragen an Frau B und nun muss ich erst mal auswählen, welche 10 wohl da die geeignetsten sind. Ich glaube heute kriege ich das nicht mehr in die Reihe.
    Die Fotos von Malte sind natürlich wieder wunderbar. Aber ich hatte ja das Glück, dich in dieser Aufmachung auch im Original zu sehen. Wow.

    Erst mal bis hier her. Vielleicht später noch einmal.

    Liebe Grüße
    ANTONIO

    • Antworten antonio sagt:

      …Nachtrag…

      ich habe mir noch mal „Bild-Artikel“ angeschaut und ich muss sagen, dass die Kommentare dazu immer fieser werden.

      Zitat Bild: „…ist für D-Shows zu buchen…“ da fehlt doch sicher schon wieder die Hälfte von deiner Aussage. Es werden anscheinend nur immer Schlagwörter rausgepickt.
      Wie ich sehe hat auch noch eine Frau dieses Interview gemacht. Da hatte ich mir etwas mehr Sachverstand gewünscht.
      Wenn Du meine ehrliche Meinung wissen möchtest:
      Ich finde diese Bild-Artikel schaden eher deinem Image, weil bei „Bild“ der Mensch immer nur Objekt und nie Subjekt ist.
      Und die Leserschaft der „Bild“ trägt doch eh das Hirn unter der Kniescheibe.
      Privat würde ich diese Zeitung noch nicht mal als Schuheinlage benutzen, weil dann die Socken noch mehr stinken würden.
      Entschuldige dass ich das so sagen musste, aber Du bist auf anderen Portalen viel besser aufgehoben.

      …Blutdruck senken…

      …da schaue ich mir doch lieber die Bilder von Malte an.
      In dem kleinen „gelben“ habe ich Dich aber auf der Venus nicht gesehen. Wahrscheinlich hattest Du es erst am Sa o. So an.
      Ja bei dieser „Stoffmenge“ kannst Du ja 3x „Umziehen“ im Portemonnaie mitnehmen.

      Für heute soll’s gut sein

      Schlaf gut und träum was Schönes
      ANTONIO

      PS: ich muss mir ja noch die Interview-Fragen ausdenken.

      • … nun, die Kommentare stören mich gar nicht. Ich finde den Inhalt trocken wie nen Babypups! Und na ja, die Bild ist schon ne gute Werbung, doch wenns etwas authentischer geschrieben wäre, dann würde es mir persönlich besser gefallen. Doch ich bin eben zu harmonisch im Leben und null Skandale sind da zu langweilig. Schnief!
        Die Fotos von Malte sind aber echt der Hammer! Das gelb/hot pink Outfit hatte ich am Samstag , da kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber müsste hinkommen. Ich hatte mir zur “Venus” eh so irre viele neuen Outfits zusammengestellt, das eines meiner heimischen Zimmer als Kleiderschrank herhalten musste. Nach der Venus wurde es dann wieder entspannter. Doch mind. 7 verschieden Garderoben über 4 Tage lang, man das kann schon leicht stressen: Bühnenoutfit, Kleidung für Autogrammstunden, Presseoutfit, Abendgarderobe, … . Ist auch immer schön, wenns dann wieder vorbei ist. Aber stimmt, platzsparend war diese Kombi allemal.
        So mein Lieber, jetzt lese ich mal unten weiter. Hab einen gute Nacht mit süßen Träumen und lass bald wieder von Dir lesen. Kussi, Jana.

    • … wir müssen das echt mal mit dem Interview per Video machen. Dann stellst Du mir all Deine 111 Fragen und wir stellen die dann im Zehnerpack auf youtube. Na, wat meinste???
      Die Bilder von Malte sind echt super geworden, er hat uns damit den Blog voll verschönert. Recht hast Du aber, live ist live und immer noch am Besten.
      Also dann, bis zu unseren nächsten Zeilen, Küßchen.

      • Antworten antonio sagt:

        ….gleich per Video? Ich hatte eigentlich an ein Diktiergerät gedacht.
        Aber wie Du meinst, da brauche ich ja nicht mal eins kaufen, sondern stelle nur die Video-Kamera auf’s Stativ, und ab gehts.
        Aber Vorsicht! Da sind ganz private und sensible Fragen dabei – da werden wir vorher wohl noch einen Schnitt machen müssen. Mal sehen wie viele Fragen dann noch für’s Volk übrig bleiben.

        Gute Nacht und schlaf schön
        ANTONIO

        PS: Do u. Fr bin ich dann mal weg – zum Non-Jana-Event in P…. (wo Du schon immer hin wolltest)
        Ich schreib’ Dir ne Karte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google