6. Januar 2021

Knockout: Lockdown – Kollaps 2021

  • So fängt das Jahr doch gut an. 2020 Klappe die Zweite.
  • Vollends naiv, der Mensch, der glaubte, in 2021 wird wieder alles gut.

Nein, es muss immer erst viel schlimmer werden, bevor wir aus unserer gemütlichen Illusion erwachen und aus dem leisen Motzen ein lauter Hilfeschrei wird.
Die Politiker sind taub und das Volk ist stumm, na, das passt doch.

  • Lockdown vom 01. Januar 2021 bis 31. Dezember 2021, so gehen wir auf Nummer s“S“icher, Kontakte klein zu halten, uns klein halten, ganz klein, winzig klein, aber gesund.

Und in 2022 noch einmal von vorn, das ganze Gesellschaftskoma im Dauermodus.
Eine Gesellschaft im Koma, klar, auch im Zustand Koma ist man am Leben, man kann dabei keinesfalls von lebendig reden, gar lebhaft. Aber egal.?
Ich fand Zombiefilme schon immer ätzend, die aktuelle Zombiegesellschaft ist noch ätzender, denn so ein Movie hört ja nach spätestens 120 min. auf und wird nicht bis zum Erbrechen ausgereizt.
Aber. Der Mensch gewöhnt sich an alles.

  • Niemand möchte sterben, an keiner Krankheit, an keinem Unfall, das ist gesund und natürlich, das nennt man Selbsterhaltung.

„Who Wants To Live Forever“ (Queen)?
Antwort: „Everybody“!
Na, das kann ja heiter werden, was für ein Anspruch, der Mensch, bescheiden wie immer.
Erhaltung der Art bedeutet nicht, endlose Erhaltung des Idividuums. Nicht meine Regel, die Regel der Natur.
Natur: Alles, was an organischen und anorganischen Erscheinungen ohne Zutun des Menschen existiert oder sich entwickelt.
„Der blaue Planet“ (Karat), nur mal so zum Reinhören.
Selbst die Christen freuen sich nicht mehr auf die Wiedergeburt, das Jenseits, den Himmel und wollen nur auf Erden weilen. Das Ende der Fantasie.
Ich schlage vor, wir stecken jeden einzelnen Mensch unter eine Käseglocke und lassen ihr dort bis zur Weißglut reifen. Das entspricht in etwa den angestrebten scharf gewürzten Lockdownregeln, ist aber kontrollierbarer und kalkulierbarer, da fährt niemand mehr zur Oma oder in das verschneite Skigebiet, und wer braucht schon Freiraum, das ist Luxus, und Luxus können wir uns nicht leisten.
Verstanden!?
2079 werde ich meinen 100. Geburtstag feiern: party for one. 59 Jahre davon werde ich in Isolation „gelebt“ haben. Aber cool, ich bin immerhin lange 100 Jahre alt geworden.

„Repräsentative Umfragen“, die sind jetzt gerade vollends in Mode. Sich nur noch in einem Radius von 15 km vom Wohnort (Haus, Wohnung, Heimplatz, usw.) aufzuhalten wird der neuste SCHREI im Pandemie-Horror.
Sorry, meine Joggingstrecke ist schon 12 km lang und ich möchte auch nach der coronaischen Zeit noch meinen Halbmarathon mindestens einmal im Jahr abliefern können, auch wenn ich stolze 70 Jahre alt bin, dann dauert es eben etwas länger, ist aber durchaus machbar.
All meine Organe müssen also fit gehalten werden, das geht nicht allein durch Kopfarbeit at home, da muss man sich auch körperlich betätigen DÜRFEN in the nature, das ist gesund für Körper, Geist und Seele.

Die Statistik sagt zu den aktuellen verschärften Corona-Maßnahmen:
„Die GROßE Mehrheit der Bevölkerung findet das völlig gerechtfertigt und ist für noch strengere Coronamaßnahmen.“
Könnte man bitte nur noch Leute befragen, deren IQ bei mindestens 90 liegt!
Ansonsten muss ich den Ausbruch der nächsten Pandemie, „die totale Volksverblödung“, melden. Eine Beleidigung für den Durchschnittsbürger, immer diese Dumpfbacken in den Nachrichten als Norm zu präsentieren. Ha Ha Ha, na Hauptsache nicht den Humor verlieren, wa.

  • Die Durchschnittsintelligenz (IQ) liegt zwischen 90-109, tja, blöder wird man beim Lesen dieses Beitrages zumindest nicht, dazu muss man schon täglich Nachrichten schauen. Durch lockdown, homeoffice, homeschooling, onlineshopping, smart phone, big business, amazon, google, globalization verliert man doch den Verstand, die Sprache, vergisst offensichtlich die Muttersprache, vielleicht kommt mir deshalb inzwischen alles irgendwie spanisch vor.
  • Und wieso stellt sich im Januar eigentlich niemand mehr auf die Balkone und applaudiert den Rettungskräften, unseren Helden? Zu kalt und ungemütlich draußen, oder was!?

Bevor unsere, leider schon langsam in Vergessenheit geratene, Normalität wieder Einzug erhalten könnte, müssen wir wohl noch unendlich viel ertragen. „Wir schaffen das.“
Szene 1: Januar 2021: Bewegungsradius – Szene 2: Februar 2021: Denkradius – Szene 3: März 2021: Impflicht- Szene 4: April 2021: offizielle Abschaffung der Grundrechte – Mai 2021: … . Mein Märchen-Thriller 2021. FSK 18, natürlich. Fortsetzung folgt.
Und wie schrieben bereits die Gebrüder Grimm: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.
Überleben oder untergehen.
Ich entscheide mich selbstverständlich für das Überleben, ich will doch wissen, wie dieses Märchen endet. Ihr auch? Aber hallo, und ob!

  • Also Leute, nicht immer alles so schwer nehmen, weitermachen, durchhalten, aushalten, wir schreiben Geschichte, da muss man Opfer bringen, jedermann so viel er kann.
  • Da geht noch was, wetten.
  • Aus diesem Blog verabschiede ich mich nun mit „Bildern der Nacht“, Berlin im Dunkeln ist nämlich gar nicht dunkel. Wir strahlen auch in der größten Krise aus dem Arsch der Nation.
  • Bleibt mir gesund und munter, auch im Kopf, haltet die Stellung und vergesst das Genießen nicht, denn das Leben ist schön und kurz, auch mit und / oder ohne die böse Lady Corona.

Mit einem dicken Drücker und einem saftigen XXL Knutscher,
Eure Jana B und Fuß, Charlotte und Willi.

 

3 Antworten auf „Knockout: Lockdown – Kollaps 2021”

  1. Antworten Thomas sagt:

    Du wirst dich auch bestimmt ganz brav impfen lassen, oder? :’D

  2. Antworten Lars sagt:

    Als Frau des nächtens alleine durch Berlin? Das ist mutig. Aber für die Bilder hat’s sich gelohnt. Sind echt toll geworden.

  3. Antworten Verschwörungstheoertiker? sagt:

    Hallo Jana,
    schön das Deine Seite trotz Lockdown weiter läuft.
    Wir verstehen Deine Ansichten, – jedenfalls von Deiner Seite aus. Wenn Lufthansa, Tui, … , extrem gefördert werden, – warum nicht die kleinen Selbstständigen?
    Der zweite Kritikpunkt an der Regierung, – wieso wird ein Haufen Kohle an TUI, Lufthansa (die dann doch Stellen in riesigen Größenordnungen abbauen) verschwendet und der „Kleine“ geht wie immer leer aus, – aber für die Vorbestellung von Impfstoff (der von Deutschland für Deutschland und nicht über die EU mit einer von Leyen, – die hier schon mehr als genug in der Kritik stand (Einzelheiten Unfähigkeitsvorwürfe, Vetternwirtschaftsvorwürfe spare ich mir hier) sehe ich unsereren Gesundheitsminister Spahn mehr als in der Pflicht. Und da kam gar nichts. Da sieht man wie die Regierung aktuell tickt Spahn, Giffey (Doktortitel, – oder nicht), aber keine Rücktritte. Jetzt will März Bundeskanzler werden, – der in der ganzen Coronazeit nur Giftpfeile geschossen hat, – aber nichts eingebracht hat.
    Da komme ich zu dem nächstem Punkt Deiner Kritik, – IQ mäßig betreffen. Den können wir nicht akzeptieren. Gründe folgen gleich. IQ wäre sinnvoll für Politiker, – da wäre bestimmt das halbe Parlament (Bundestag, etc.) leer.
    Das so viele Menschen den Lockdown unterstützen ist leider eine Notwendigkeit, – ohne das diese Menschen einen niedrigen IQ haben. Sieh Dir die Menschen an, die schwere Coronna hatten, wo Verwandte an Coronna gestorben sind, bzw. die Kranken- und Intensivstationen in den Krankenhäusern gesehen hast in Deine Meinung mit einbeziehst. Ich finde dazu ist das Thema zu ernst. Das Problem ist, das zu lange die Augen verschlossen wurde, – so das es erst zu diesen extremen Zahlen (inzwischen ca. 1000 Tote am Tag) kommt. Wäre damals China abgerigelt wurden, Ischgl und die Karnevallhochburgen unter Quarantäne gestellt wurden und der Sommerurlaub im Ausland eingeschränkt wurden, müßte es jetzt nich diesen harten Lockdown geben.
    Auch wir leiden arbeitsmäßig und Kontaktmäßig stark darunter (unseren Sohn haben wir nur 4 mal im vergangenen Jahr gesehen), – aber wir hoffen das dieses Jahr durch die Imfungen etwas Normalität einziehen kann, – spätestens ab Jahresmitte. Unsren Urlaub in Ägypten werden wir in diesem Jahr genauso wie im vergangenen (trotz 30. Hochzeitstag) sicherheitshalber fallen lassen Statt dessen werden wir Dresden und die Wasserburg besuchen.
    Abschließend zur Coronakrise. Kommt es Dir nicht auch seltsam vor, das China (coronaursprungsland, hohe Bevölkerungsdichte) nur 47888 Tote, aber Deutschland zum Beispiel 37314 Tote hat.
    Da drängt sich doch der Verdacht auf, das es eventuell ein biologischer Kampfstoff ist und Teile der chinesischen Bevölkerung vorher geimpft wurden. Oder verstehen wir da was falsch und unser IQ ist zu niedrig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google