9. April 2020

Aus einem Corona-Tagebuch

  • Hallo meine Lieben,
  • bald ist Ostern, dann dürfen wir wieder mit den Eiern spielen und zum Einstimmen sende ich Euch daher ein paar nackte Tatsachen, u. a.
  • Aber denkt daran, in 2020 gibt es neue Regeln, und das fast täglich, also haltet Euch an die Ausgangs- und Zusammenkunftsvorschriften der coronaischen Zeitrechnung, damit das Osterfest nicht kostenintensiver wird, als man es sich in Kurzarbeit leisten kann.
  • Ein Telefonat mit den Eltern war neulich echt beeindruckend. Die Leute in der alten Heimat haben sich das Hirn zermartert, wie ich es wohl schaffen könnte als Besucherin, mit festem Wohnsitz in der Hauptstadt, das beschauliche Sachsen-Anhalt zu bereisen.
  • Keine Chance, da kennt man derweil keinerlei Gnade!
  • Kenne ich ja sowieso aus meinem Job, da sieht es mit der Gnade ebenfalls mager aus, normal als Domina!
  • Schon verrückt das jedes Bundesland, der 16 Bundesländer (ohne Malle gerechnet), seine eigenen individuellen Richtlinien vertritt und beherrscht.
  • Wenn man also mit dem Pkw (Peugeot 107) von Berlin nach Lutherstadt Eisleben reisen möchte hat man dazu mindestens drei Bundesländer (Berlin, Brandenburg, Sachsen Anhalt) zu passieren um sein Ziel zu erreichen.
  • Ach ja, jetzt habe ich zumindest eine leise Ahnung davon wie sich Deutschland anfühlte, als es noch in Fürstentümer unterteilt war. Inzwischen wäre ich wohl auch bereit einen Zoll zu zahlen, um zumindest mal kurz einen Abstecher zur Familie machen zu dürfen.
  • Ist der neu erstellte Bußgeldkatalog in Bezug auf die Corona-Verstöße vielleicht dieser Zoll???
  • Also kurze Frage:
  • Ist das egoistisch von mir nach knapp 5 Wochen „Inhaftierung mit Freigang“, zzgl. einer Stunde Hofgang am Tag in Form vom Jogging, ohne eine Straftat / Ordnungswidrigkeit begangen zu haben, etwas der alten Freiheit wieder haben zu wollen?
  • Themenwechsel.
  • Leider musste ich feststellen, dass die Spendenbereitschaft am „Gabenzaun“ im Kiez zurück gegangen ist, auch dort wird die Zeit langsam knapp und man versucht händeringend den Ärmsten der Armen noch etwas zum Überleben anzubieten.
  • Zumindest ist das Wetter schön und die Temperaturen sind ebenso auf Frühling eingestellt, aber Hunger ohne zu frieren ist auch keine gute Option.
  • Nebst Katzenfutter für mein Plüschdoppel, Nudeln, Klopapier (gern 3-5 lagig) und H2O für meine Wenigkeit zwacke ich weiterhin gern ein paar Euro ab, um dort etwas Sinnvolles zu tun, so lange es eben geht.
  • Gestern reihten sich bereits, als ich gerade beim Anbringen meiner 3 Spenden-Beutel war, 2 Obdachlose etwas Abstand haltend und sehr höflich, hinter mir ein, um eine meiner Tüten für sich abzugreifen.
  • Sie bedankten sich freudestrahlend als ich dann fertig war und beschauten neugierig den Inhalt mit den Speisen.
  • Fazit:
  • Sobald die Tüten hängen, steht reichlich Bedarf in Schlange.
  • Puh, das ging mir an die Nieren.
  • Nun ja, der Corona-Wandel verändert jeden Menschen auf seine eigene Art und nach dem was der Lebenslauf mit den selbstgemachten Erfahrungen so geebnet bekommt, bewusst und unbewusst.
  • So meine lieben Leser, diese Zeilen sollen es dann auch erst einmal für heute gewesen sein.
  • Habt morgen einen angenehmen Feiertag mit Sonne im Herzen und einem frohen Lächeln auf den Lippen.
  • Wohl denen, die zu den Glücklichen gehören, die sogar ein verlängertes Wochenende in den Urlaubsplan zaubern konnten (so wie mein Dad).
  • Bleibt mir auf jeden Fall gesund und munter, zudem optimistisch.
  • Genießt das anstehende Osterfest in vollen Zügen, auch wenn nicht Jeder der Liebsten in gemeinsamer Runde mit von der Partie sein kann / darf.
  • Ostern feiern wir dann eben getrennt gemeinsam und trotzdem nicht einsam.
  • Ich drücke Euch fest mit dickem Schmatzer, Eure Jana B und Fuß and the cats.

 

8 Antworten auf „Aus einem Corona-Tagebuch”

  1. Antworten roberto sagt:

    alles gute noch zum Geburtstag..bleib schön gesund….

  2. Antworten Sebastian sagt:

    Hallo Jana nachträglich noch alles gute zum Geburtstag, bleibe gesund und ansonsten natürlich viel Erfolg bei der Eiersuche. Frohe Ostern und lg dein Sebastian

  3. Antworten blueyez sagt:

    Liebe Jana,

    oh weh, da scheint etwas nicht geklappt zu haben, bei meinem ersten Eintrag heute. Darum versuche ich es schnell nochmal, bevor der Tag vorbei ist.
    Heute ist nicht nur Karfreitag, heute ist vor allem dein Geburtstag. Es ist der 41ste und mit diesen 41 Jahen kannst du dich wirklich sehen lassen. Du hast ein sympathisches Wesen, hast schöne, feste Brüste und bist einfach knackig. Ich wünsche dir zu deinem Geburtstag alles Gute.
    Dankeschön für die nackten Tatsachen, da macht das Spielen mit den Eiern noch viel mehr Spaß. 🙂
    Diese Corona-Zeit ist schwierig. Aber wäre der Job als Domina denn aktuell dein einziger Broterwerb? Ich nehme mal an, doch wohl nicht.
    Ich bin auch sicher, nach dieser Zeit freuen sich deine Kunden schon sehr darauf, wieder zu ihrer Herrin zu dürfen. Und vielleicht hast du ja auch ein paar Neukunden. 🙂
    Das läuft wohl alles über Mundpropaganda. Leider scheint Google dich als Domina nicht zu kennen, sondern nur in deinem bekannten Ex-Job. Ich kann suchen, wonach ich will, ich finde dazu nix.
    Kurzarbeit in der Corona-Zeit, das kenne ich nicht. Auch bei meinem Arbeitgeber, einem großen Online-Händler, haben wir Corona-Fälle. Ich bin nicht betroffen. Kurzarbeit gibt es aber gerade in der Zeit, wo alles andere zu hat, nicht.
    Ich arbeite weiter für dich, darum auch meine Idee, auch wenn es verspätet ankäme, wünsche dir gerne etwas zum Geburtstag und es wird zu dir kommen. 🙂
    Bleib gesund, deiner Familie wünsche ich ebenfalls Gesundheit, hab ein schönes Geburtstags-Ostern.

    Alles Liebe,
    dein blueyez

  4. Antworten Ronald sagt:

    Liebe Jana
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
    Dein Ronald

  5. Antworten blueyez sagt:

    Liebe Jana,

    heute ist ein besonderer Tag. Es ist nicht nur Karfreitag, vor allem ist es dein Geburtstag. Der 41ste ist das nun, mit 41 bist du einfach unwiderstehlich. Dankeschön für die nackten Tatsachen, da macht mit den Eiern spielen gleich noch viel mehr Spaß. 🙂
    Wirklich, du bist ein Traum, einfach perfekt. Du hast ein sympathisches Wesen, wunderschöne, feste Brüste und bist einfach knackig. Ich wünsche dir zu deinem Geburtstag alles Gute.
    Ist der Job als Domina denn aktuell dein einziger Broterwerb? Das wäre in Zeiten von Corona natürlich serh schlecht, kann ich mir aber auch irgendwie nicht vorstellen. Ich bin aber sicher, deine Kunden freuen sich schon auf die Zeit, wann sie wieder zur Herrin dürfen. Und vielleicht kommen ja noch viel mehr.
    Das scheint ja über Mundpropaganda gut zu funktionieren. Google kennt dich leider nicht, da kann ich suchen, wonach ich will, man kennt nur deinen altbekannten Ex-Job.
    Kurrzarbeit, was ist das? Bei meinem Arbeitgeber, einem großen Online-Händler, haben wir auch Fälle von Corona. Ich bin nicht davon betroffen. Kurzarbeit machen wir dort aber nicht. Und so komme ich zu der Idee, da du ja heute Geburtstag hast, wünsche dir und du bekommst nachrtäglich. Was gav es denn bisher schönes zu deinem Geburtstag?
    Bleibe gesund und auch deine Familie und deine Katzen.

    Alles Liebe,
    dein blueyez

  6. Antworten Klaas Ansorge sagt:

    Happy Birthday liebe Jana. Wünsche alles gute im neuen Lebensjahr.LG Klaas

  7. Antworten antonio sagt:

    …und wieder ist ein Jahr vorbei!

    Liebe Jana,
    alles Gute zu deinem Geburtstag, viel Glück und vor allem Gesundheit und dass all deine unerfüllten Wünsche in Erfüllung gehen mögen.
    Natürlich auch die besten Ostergrüße für Dich und deine Familie und deine beiden „Kuscheltiere“

    Jetzt bin ich nur gespannt, ob es unter den derzeitigen Umständen noch den Eisleber Frühlingslauf geben wird? Da hätten wir uns ja vielleicht mal wieder treffen können.
    Na, ich glaub’s eher nicht.

    Danke auch, für die schönen Bilder im Blog von deinen „Plüschtieren“ und deinen lieblichen „Zwillingen“, …echt lecker zum Reinbeißen!!!

    Lass es Dir gut gehen
    Liebe Grüße
    ANTONIO

  8. Antworten Lars sagt:

    Wonach schmeckt denn so eine Katzenpfote? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Bookmark
Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark Twitter
Bookmark bei Favoriten Bookmark bei Facebook Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Google